Promis und Prinzenpaar entern Kirchhovener Bühne

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
11683818.jpg
Tratsch und Klatsch gaben die Frauen der Walking-Gruppe an diesem Abend auf der Bühne zum Besten. Foto: Anna Petra Thomas

Heinsberg-Kirchhoven. Traditionen sollten auf keinen Fall gebrochen werden. Das wissen die Mitglieder der katholischen Frauengemeinschaft in Kirchhoven, deren Sitzung auch in diesem Jahr mit dem Einzug des KV Kerkever Jekke samt Prinz Theo I., Prinzessin Hedwig (Eißen) und dem großen Gefolge startete.

Nicht nur die Rede der Prinzessin an das weibliche Narrenvolk stand auf dem Programm. Im Gepäck hatten die Karnevalisten außerdem die Tänze der kleinen und großen Garde. Im Laufe des Abends begeisterte darüber hinaus auch Lorraine Krichel mit ihrer Solo-Darbietung als große Tanzmarie der Kerkever Jekke.

Doch nicht nur Tänze standen im Vordergrund. Ein Sketch über werdende Mütter und deren ganz eigene Art mit ihrer Schwangerschaft umzugehen, eröffnete die Darbietungen der Frauengemeinschaft. Der musikalischen Darstellung aller Höhen und Tiefen im Alltag einer Ehe folgte viel Wind um eine kleine Tablette und ziemlich sparsame Verwandte, die eine Apothekerin an den Rand des Wahnsinns trieben.

Klatsch und Tratsch aus dem Dorfleben: Der durfte auf dieser Veranstaltung nicht fehlen. Die Damen aus dem Prinzenteam hatten in der Walking-Gruppe ganz schön viel zu erzählen. Selbst das Prinzenpaar war vor ihnen nicht sicher.

Nach der Pause ging es erneut lustig weiter. Das Thema: Ein Klassentreffen, das nach 50 Jahren zu einem ganz besonderen Event wurde. Ein weiteres Highlight an diesem Abend: die Showtanzgruppe der Frauengemeinschaft. „Let‘s Dance“ hieß das Motto ihrer Darbietung, bei der Musik, Schritte und auch die Kostüme prima zusammenpassten.

Bejubelt wurde auch das Männerballett aus Aphoven, das mit einer Wild-West-Show bei den Kirchhovener Frauen gut ankam. Das Finale der von Mariette Wennmacher und Conny Charfreitag-Günther moderierten Sitzung bildete ein Treff von Prominenten. Dazu gehörten Darsteller von Kanzlerin Angela Merkel ebenso wie von Guido Westerwelle, Marylin Monroe, Otto Waalkes und Michael Jackson.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert