Podiumsdiskussion zur Europawahl am Cusanus

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Aus Anlass der Europawahlen lädt das Cusanus-Gymnasium für Montag, 27. Januar, von 10 bis 12.30 Uhr Kandidatinnen und Kandidaten der verschiedenen Parteien für das Europaparlament in die Cusanus-Halle des Gymnasiums ein.

Diese werden sich in einer Podiumsdiskussion über zweieinhalb Stunden den Fragen der Schüler der Jahrgangsstufe Q2 stellen. Das Format will sowohl die politische Meinungsbildung fördern als auch die bereits Wahlberechtigten motivieren, ihre Mitwirkungschance am 25. Mai, dem Tag der Europawahl, zu nutzen.

Folgende Kandidaten werden auf dem Podium erwartet: Sabine Verheyen, CDU, Dörte Schall; SPD, Beret Roots, FDP, Terry Reintke; Die Grünen, Pastor Jürgen Klute; Die Linke hat noch keinen Kandidaten benannt, gleiches gilt für die Piraten.

Die 240 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q2 bereiten sich in ihren Kursen im Fach Sozialwissenschaften inhaltlich vor und haben sich für die folgenden drei Themen, die auf der Podiumsdiskussion zur Sprache kommen sollen, entschieden:

1. Wie kann eine verantwortliche Afrika- und Flüchtlingspolitik der EU aussehen, die das Massensterben im Mittelmeer erfolgreich vermeidet? (Menschenrechte, Flüchtlinge, Asyl);

2. Ist die EU noch Motor im Umsteuern der weltweiten Energiepolitik zur Rettung des Klimas? (Energiepolitik und Klimawandel);

3. Kann die EU meine Daten schützen? Die NSA-Affäre und ihre Lehren (EU und die USA im NSA-Spionageskandal).

Geleitet wird die Diskussion ebenfalls von Schülern der Jahrgangsstufe.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert