Pilgerjubiläum: Dieter Rodenbücher war 50 Mal in Kevelaer

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
8505614.jpg
Dieter Rodenbücher aus Brachelen (vorne rechts) feierte sein 50-jähriges Pilgerjubiläum nach Kevelaer. Und so war die Freude des Pilgerers bei der Rückher nach Golkrath noch größer. Foto: Koenigs

Hückelhoven-Brachelen. Mit 14 Jahren pilgerte Dieter Rodenbücher aus Brachelen zum ersten Male nach Kevelaer. Heute ist er Vorsitzender der Kevelaer-Bruderschaft Brachelen-Hilfarth-Golkrath. Bei der 280. Fußwallfahrt nach Kevelaer war er jetzt zum 50. Mal dabei.

Dieses außergewöhnlich Pilgerjubiläum rief etwa 70 Pilger auf den Plan, die dem Jubilaren herzlichst gratulierten. Unter ihnen waren auch der in Brachelen geborene und jetzt in Rom beheimatete Pater Dr. Thomas Klosterkamp, dessen befreundeter Studienkollege Pater Toni Ortiz aus Texas und Schwester Gina.

Anfang der Woche kehrten 42 Pilger aus Brachelen, 19 aus Hilfarth und neun aus Golkrath von ihrer Fußwallfahrt nach Kevelaer zurück.

Nach einem Stop an der Kapelle des Marienheimes in Hinsbeck erreichten sie, einen Tag nachdem sie losgepilgert waren, Kevelaer. Dort versammelten sie sich zum Festgottesdienst in der Basilika. Der Kirchenchor aus Brachelen gestaltete den Gottesdienst musikalisch.

Am Abend stand die Lichterprozession im Pax-Christi-Zentrum auf dem Programm und nach dem Pilgergottesdienst am Montagmorgen folgte an der Gnadenkapelle die Jubilarehrung mit anschließendem Auszug aus Kevelaer. Bei der Rückkehr gab es nach einem Segen in der katholischen Pfarrkirche von Golkrath Kaffee und Kuchen zur wohlverdienten Stärkung im Pfarrheim.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Fußwallfahrt stand jedoch der Jubilar Dieter Rodenbücher, der sich erfreut darüber zeigte, dieses 50-jährige Pilgerjubiläum erleben zu dürfen. Dieter Rodenbücher bedankte sich bei allen, die den Fußweg in fünf Jahrzehnten mit ihm gegangen sind, und bei denen, die ihn immer wieder bei seinen Bemühungen um eine gute Wallfahrt unterstützt haben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert