Hückelhoven - Pfarrer Frank Mischnick verlässt Hückelhoven in Richtung Köln

Pfarrer Frank Mischnick verlässt Hückelhoven in Richtung Köln

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
9232053.jpg
Abschied: Der scheidende Frank Mischnik mit seiner Hückelhovener Kollegin Irene Schlawin und Superintendent Jens Sannig (r). Foto: Koenigs

Hückelhoven. Im Rahmen einer Messe und eines Empfangs nahm die Evangelische Kirchengemeinde Hückelhoven von ihrem langjährigen Pfarrer Frank Mischnick Abschied, der eine neue Stelle in Köln-Kalk hat. Pfarrer Mischnick war 22 Jahre lang in Hückelhoven tätig, davon 17 Jahre als Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Hückelhoven.

Viele Projekte

Auf die neue Aufgabe in einem neuen Umfeld ist Frank Mischnick gespannt und neugierig, wie er betonte. Für die neue Gemeinde ist er alleine zuständig. Der scheidende Pfarrer blickt gerne auf die Zeit in Hückelhoven zurück, insbesondere auf Projekte wie die Gründung der Tafel, die Seniorenbegleitung oder den „Lebendigen Adventskalender“.

Sehr beliebt

Die Abschiedsmesse wurde bereichert durch musikalische Beiträge der Familie Menzel aus Kleingladbach und der Haagsingers. In seiner Predigt ging Frank Mischnick auf das Thema ein, dass der Prophet Elia heute noch ein Beispiel für die Begleitung und Stärkung Gottes in unserem Leben sei.

Superintendent Jens Sannig überreichte Frank Mischnick die Versetzungsurkunde, und der scheidende und sehr beliebte Geistliche musste viele Hände bei seinem Abschied schütteln.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert