Hückelhoven-Ratheim - Paul Jansen ehrt langjährige Mitglieder des VfL Ratheim

Paul Jansen ehrt langjährige Mitglieder des VfL Ratheim

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
9779248.jpg
Für mehr als 50-jährige Treue zum VfJ Ratheim konnte Vorsitzender Paul Jansen das Vereinsmitglied Kurt Sawitzki auszeichnen. Foto: Koenigs

Hückelhoven-Ratheim. „Der VfJ Ratheim ist eine Großfamilie, ein Schwergewicht im Fußballkreis Heinsberg.“ Diese Feststellung traf Paul Jansen, Vorsitzender des VfJ Ratheim auf der Jahreshauptversammlung des Traditionsvereins im Stadtgebiet von Hückelhoven.

Paul Jansen wurde im Verlauf der Versammlung ebenso wiedergewählt wie der zweite Geschäftsführer Karl-Hans Hünnemeyer und die zweite Kassiererin Gina Gehr. 57 Mitglieder des Vereins waren im „Jägerhof“ anwesend. Zu Beginn ehrte der alte und neue Vorsitzende das langjährige Vereinsmitglied Kurt Sawitzki für mehr als 50-jährige Treue zum Verein.

Bei Herbert Weidmann und Erwin Maseizik bedankte sich Jansen für mehr als 70-jährige Vereinstreue. In seinem Jahresbericht zog er eine positive Bilanz. Den sportlichen Erfolg bezeichnete er als zufriedenstellend: „Die Hinrunde kann mit einer positiven Bilanz abgeschlossen werden. Alle Mannschaften stehen gut da. Ein großes Lob an alle Spieler und Spielerinnen, aber auch an alle Trainer und Betreuer.“ Erwähnung fanden auch jene Jugendliche, die den Sprung in die erste Mannschaft geschafft haben: Martin Kansy, Patrick Freck und als noch A-Jugendlicher Jan Schaper. Seit Mitte Dezember habe die erste Mannschaft mit Sebastian Birwe einen neuen Trainer, so Paul Jansen.

Er komme aus dem Raum Krefeld, sei nach Hückelhoven gezogen, habe in der ersten Mannschaft gespielt und sei Co-Trainer von Jupp Lücker geworden. Paul Jansen sprach von großem Glück, mit ihm einen ausgebildeten Trainer gewonnen zu haben. Dankesworte fand der Vorsitzende für Jupp Lücker, der auch weiterhin im Verein aktiv bleiben soll. Beim Trainerstab der Damenmannschaft habe es auch eine Veränderung gegeben, so der Vorsitzende. Dominik Ibald habe aus beruflichen Gründen seinen Trainerjob als Co-Trainer von Swen Haese niedergelegt. Dennis Baumanns ist inzwischen sein Nachfolger. Positive Erwähnung fand insbesondere die Arbeit in der Jugendabteilung. Nicht nur die Tatsache, dass viele Spieler und Spielerinnen die Seniorenmannschaften unterstützen fand Erwähnung, sondern auch die tolle Leistung, „die größte Jugendabteilung im Kreis erfolgreich zu führen“.

So sei es zwangsläufig, dass Holger Jansweid auf dem Jugendtag wieder zum Jugendleiter gewählt worden sei. Paul Jansen bedauerte in seinem Bericht, dass die Alte Herren-Mannschaft aus Mangel an Spielern ihren Spielbetrieb einstellen musste. Die Gestaltung der Trasse vor dem Vereinsheim, die Renovierung der Umkleidekabinen und der Zustand der Parkplätze am Sportplatz waren weitere Themen. Paul Jansen schloss seinen Bericht mit der Feststellung, man sei eine große Gemeinschaft mit verschiedenen Nationalitäten. Alle wollten nur das eine: Fußball spielen!

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert