Hückelhoven - Partnerschaftstreffen: Europäisches Programm für französische Freunde

Partnerschaftstreffen: Europäisches Programm für französische Freunde

Letzte Aktualisierung:
9214203.jpg
Bürgermeister Gérard Chéron (l.) überreichte beim Treffen 2014 in Breteuil selbst gebrannten Calvados an den Hückelhovener Vereinsvorsitzenden Konstantin Meurer und Hückelhovens 1. Beigeordneten Helmut Holländer (v.r.). Foto: Spichartz

Hückelhoven. Der Europagedanke steht 2015 beim Partnerschaftstreffen Hückelhoven/Breteuil in der Ex-Bergbaustadt im Vordergrund. Der traditionelle Ausflugstag, jeweils freitags, führt die weit über hundert Freunde aus Hückelhoven und dem Städtchen in der Normandie nach Maastricht und Roermond, den Nachbarn im Westen.

Dieses durch den Vorstand vorbereitete Programm beschloss nun die Mitgliederversammlung des „Vereins der Freunde von Breteuil“, dem Träger der Städtepartnerschaft auf der Hückelhovener Seite, die Verbindung, die seit 27 Jahren im Wortsinn lebt. Und es wird am 15. Mai auch nicht die erste Partner-Tour zu den niederländischen Nachbarn sein, vor einem guten Dutzend Jahren ging der Freitagsausflug in die Hauptstadt Amsterdam.

Eintreffen werden die französischen Freunde am Donnerstag, 14. Mai, Christi-Himmelfahrt, die Abreise wird am Sonntag, 17. Mai, erfolgen. Neben dem Gemeinschaftsausflug am Freitag steht für Samstag der Familientag an, an dem auch die Möglichkeit besteht, das neue Begas-Museum in Heinsberg mit Führung zu besuchen. Am Abend folgt dann der traditionelle große Festabend im Foyer der Aula Dr.-Ruben-Straße.

Seit einigen Jahren gehört zum Partnerschaftsbesuch der Jugendaustausch, zu dem eine Reihe junger Leute der Organisation Parc erwartet werden. Untergebracht werden sie in der Mehrzweckhalle des Gymnasiums, da der Jugendzeltplatz in Brachelen zu der Zeit nicht zur Verfügung steht.

Sie reisen am Freitag auch mit zu den niederländischen Städten, am Samstag geht es mit den deutschen Partnern zum Phantasialand nach Brühl.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert