Parade ist Höhepunkt des Gemeindeschützenfestes

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
12297361.jpg
Der starke Regen hatte nachgelassen, als sich die Schützen beim Waldfeuchter Gemeindeschützenfest in Obspringen auf den Weg machten, angeführt von der St.-Josef-Schützenbruderschaft mit ihrem Königspaar Raffael Probst und Michaela Heinen. Foto: Anna Petra Thomas

Waldfeucht-Obspringen. Das Gemeindeschützenfest in Obspringen, das an seinem ersten Tag durch die neu eingeführte Starkbier-Wiesen ein bayrisches Flair erhielt, präsentierte sich am zweiten Tag vor allem bei Feldandacht und Festzug in alter preußischer Schützentradition.

Um 10 Uhr starteten die Schützen in diesen Tag mit einer Gefallenenehrung und einem Frühschoppen im Festzelt. Kurz nach Mittag kamen schon die ersten Gastbruderschaften aus der Gemeinde Waldfeucht in Obspringen an. Zur Feldandacht mit Pfarrvikar René Mertens begrüßte zunächst Bürgermeister Heinz-Josef Schrammen die Schützen.

„Wir haben zwar nicht die Sonne über uns, aber im Herzen“, erklärte Mertens zu Beginn der Andacht. Einander in Liebe verbunden zu sein, darum ging es dann in der Lesung aus dem Brief des heiligen Paulus an die Philipper: „Jeder achte nicht nur auf das eigene Wohl, sondern auch auf das des anderen.“

Trotz des regnerischen Wetters waren doch viele gut beschirmte Zuschauer für den Festzug gekommen, der sich von der Andacht am Festzelt aus in Bewegung setzte und in einer Parade seinen Höhepunkt hatte.

Angeführt wurde der Festzug von der St.-Josef-Schützenbruderschaft Obspringen mit dem Königspaar Raffael Probst und Michaela Heinen sowie von Schülerprinz Niklas Hintzen. Bei Kaffee und Kuchen im Festzelt klang das Gemeindeschützenfest aus.

Für die musikalische Unterhaltung sorgen die musizierenden Vereine der Gemeinde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert