Selfkant-Süsterseel - Ortsverband der VdK würdigt höchste Leistungen

Ortsverband der VdK würdigt höchste Leistungen

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
14212460.jpg
Ehre, wem Ehre gebührt: Hans Soiron (2.v.r.) wurde zum Ehrenvorsitzenden des VdK-Ortsverbands Selfkant ernannt. Blumen gab es für Gattin Magdalena, die ersten Gratulanten waren Kreisvorsitzender Hans-Jürgen Rewers (r.) und der neue Vorsitzende Franz Lipperts (l.). Foto: agsb

Selfkant-Süsterseel. Die Gäste in der Waldschänke Süsterseel erlebten einen denkwürdigen Moment: Nach 15 Jahren sagte VdK-Ortsverbandvorsitzender Hans Soiron „ade“. Er hatte seinen Abschied schon vor Jahren angekündigt.

Die Erfolgsgeschichte begann 2002, als Hans Soiron den Vorsitz übernahm. Er leitete beim Ortsverband damit einen Aufschwung ein, der seinesgleichen sucht. Sein erstes Ziel war, so schnell wie möglich das 100. Mitglied begrüßen zu können. Soiron ging auf Werbetour und hatte rasch sein erstes Ziel erreicht. Nun wurde die 200er-Marke angepeilt, dann die 300er- und 400er-Marke. „Dann schaffe ich auch den 500er-Marke“, war Soiron seinerzeit kaum zu bremsen. Soiron begrüßte dann auf einer Feier in Hastenrath das 500. Mitglied – und nunmehr sind es 602 Mitglieder.

Wobei die Mitgliederwerbung nicht sein eigentliches Steckenpferd in den 15 Jahren Vorsitz war. Die jeweiligen Sommerfeste und Weihnachtsfeiern erfreuen sich alljährlich großer Beliebtheit und sind Markenzeichen des VdK-Ortsverbandes geworden.

Seit 2008 geht der VdK-Ortsverband auf Tour, Ausflugsfahrten werden angeboten. Die erste Tour ging nach Berlin, wo Soiron den Berliner Hartmut Richter kennenlernte. Hartmut Richter ist ein Zeitzeuge deutscher Nachkriegsgeschichte. Er floh aus der damaligen DDR, schleuste danach 32 Personen im Auto nach Westberlin. Beim Versuch, seine Schwester nach Westberlin zu schleusen, wurde Richter erwischt und verurteilt, später von der Bundesregierung freigekauft. Soiron hatte die Idee, diese deutsch-deutsche Geschichte an den Schulen im Kreis Heinsberg zu vermitteln. Seit 2007 ist Richter stets Anfang des Jahres zu Gast des VdK-Ortsverbands Selfkant und besucht Schulen im Kreisgebiet.

Die Ausflugsfahrten sind bei den Mitgliedern sehr beliebt, teilweise fahren zwei vollbesetzte Busse. Alle Ziele werden ein Jahr zuvor von Soiron und weiteren Vorstandsmitgliedern in Eigenleistung vor Ort ausgekundschaftet. Die Jubiläumsfahrt in diesem Jahr geht nach Goslar (Harz).

„Vor fünf Jahren hatte Hans Soiron wesentlichen Anteil an der Neuwahl des Kreisvorstands“, blickte Kreisvorsitzender Hans-Jürgen Rewers zurück. Da habe es Unstimmigkeiten gegeben, bis Soiron sozusagen auf den Tisch gehauen und tatkräftig bei der Neuaufstellung und Ausrichtung mitgewirkt habe. Nach acht Jahren im Kreisvorstand sagt Soiron auch in diesem Gremium „ade“. „Seine Entscheidung, aus gesundheitlichen Gründen aufzuhören, ist zwar schmerzhaft, muss man aber anerkennen“, so Rewers. „Hans geht immer geradeaus – und wenn es sein muss, auch voran“, so Rewers.

Die Mitgliederversammlung stand ganz im Zeichen des Dankes an Hans Soiron. Bürgermeister Herbert Corsten dankte Soiron im Namen der Gemeinde Selfkant für sein vorbildliches Engagement. Der Vorstand des VdK-Ortsverbands Selfkant überreichte dem scheidenden Vorsitzenden dann unter tosendem Applaus die Urkunde und ernannte Hans Soiron zum Ehrenvorsitzenden. Zum neuen Vorsitzenden wurde Franz Lipperts gewählt, er war bisher der Stellvertreter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert