Open-Air-Festival: Auch Fohlen Jünter rockt am Raum

Von: gk
Letzte Aktualisierung:
12866337.jpg
Stargast bei Rock am Raum: Fohlen Jünter. Foto: Hoffmann

Waldfeucht. Der Verein „Rock am Raum“ veranstaltet nach dem gelungenen 25-jährigen Jubiläum im vergangenen Jahr das nächste Open-Air-Festival am Samstag, 3. September, und Sonntag, 4. September.

Die Veranstalter haben mächtig „aufgestockt“: eine größere Bühne, ein größeres Getränkeangebot in der „Rock Bar“ und jede Menge Bands. Stattfinden wird die Veranstaltung im Waldfeuchter Gewerbegebiet auf dem Gelände der Firma von Birgelen (Ecke Raiffeisenstraße/Im Hagenkamp).

Das Festival beginnt am Samstag um 15 Uhr. Um 15.30 Uhr geht es mit der ersten Band Same los; es folgen Nior, vier Musiker aus Hückelhoven, mit Metal/Rock; MoDo darf nach dem Auftritt während des letzten Konzerts im März nicht fehlen; The Scientists, eine Coldplay-Tribute-Band aus den Niederlanden, wollen zeigen, wie nah eine Coverband an das Original heranreichen kann; Aeverium aus Viersen machen im Rahmen ihrer diesjährigen Tour, bei der sie unter anderem auf Festivals wie „Eier mit Speck“, „Summer Breeze“ und „Mera Luna“ spielen, Halt in Waldfeucht, um auch dort mit ihrem Melodic Metal die Bühne zu rocken. Abrunden wird Rock Stu das Programm.

Der darauf folgende Sonntag, 4. September, ist Familientag bei freiem Eintritt. Dann öffnen die Tore bereits um 13 Uhr. Die erste Band wird um 13.30 Uhr den Sonntag mit rockigem Sound eröffnen. Bei guter Musik werden zur Unterhaltung der Kleinen unter anderem eine Hüpfburg, eine Torwand, Kinderschminken und vieles mehr geboten. Und es hat sich noch ein „Special Guest“ angekündigt: Am frühen Nachmittag wird „Jünter“, das Borussia Mönchengladbach Maskottchen, das Event besuchen.

Musikalisch beginnt der Tag mit RockCity; „Jahm!“, eine Indiepop-Band aus dem Ruhrgebiet, präsentieren im Anschluss treibende rockig-poppige Uptempo-Nummern; authentische Live-Performance bieten danach die Stoned Elements. Das Musikwochenende verdient einen würdigen Abschluss mit den Plexiphones.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert