Olschanski spricht über Ressentiments

Von: jwb
Letzte Aktualisierung:

Wassenberg. Die Grünen Wassenberg laden ein zum „Grünen Salon“, einem Diskussions- und Vortragsformat zu Themen aus der Politik, Gesellschaft und Kultur in der Galerie Noack in Wassenberg ein.

Zum Thema „Deutschland 2017 – postfaktisch, rechtspopulistisch und gespalten?! Gefährden neue Ressentiments die Idee Europa?“ wird die Partei durch den politischen Referenten und Mitarbeiter der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Dr. Reinhard Olschanski unterstützt.

„Feinde konstruieren“

„Der Geist des Ressentiments kehrt zurück nach Europa. Er versammelt Populisten, die sich als Retter des Abendlandes vor Überfremdung gerieren – vor Flüchtlingen, Migranten und dem Islam. Das Ressentiment will keine Probleme lösen, sondern Feinde konstruieren“, lauten Aussagen des Referenten und Buchautors Olschanski.

Am Freitag, 10. Februar, um 19 Uhr steht er in der Galerie Noack als Diskussionspartner den Interessenten und Teilnehmern zur Verfügung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert