Oktavwoche: Beichtmobil ist auch am Start

Von: Anna Petra Thomas
Letzte Aktualisierung:
12799047.jpg
Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr gehört das Beichtmobil auch in diesem Jahr wieder zu den Angeboten der Ophovener Marienwallfahrt vom 28. August bis zum 4. September. Foto: Anna Petra Thomas
12799049.jpg
Ein Besuch in St. Mariä Himmelfahrt in Ophoven lohnt nicht nur anlässlich der Wallfahrt. Die hier sichtbare, grüne Seitentür gehört in diesem Jahr zu den sieben heiligen Pforten im Bistum Aachen. Foto: Anna Petra Thomas

Wassenberg-Ophoven. Wie Papst Franziskus das aktuelle Kirchenjahr zu einem heiligen Jahr der Barmherzigkeit ausgerufen hat, stellt auch die Wassenberger Pfarrei St. Marien „Die leiblichen Werke der Barmherzigkeit“ während der Oktavwoche vom 28. August bis zum 4. September in St. Mariä Himmelfahrt in Ophoven in den Mittelpunkt.

Neben Andachten und heiligen Messen gehören in diesem Jahr wieder eine Nacht der Lichter, eine Lichterprozession und zum Abschluss der Wallfahrt natürlich auch die traditionelle Marientracht, bei der die Statue der Muttergottes durch den kleinen Ort getragen wird, zum Programm der Wallfahrtswoche.

Alle Pilgermessen mit Predigt zelebriert in diesem Jahr der Steyler Missionar Prof. Dr. Bernd Werle aus St. Augustin. Nach der Premiere im vergangenen Jahr besteht dieses Mal nach den heiligen Messen erneut die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch oder zur Beichte im Beichtmobil hinter der Kirche. „Das ist im vergangenen Jahr sehr gut angenommen worden“, erklärt Pfarrer Thomas Wieners. Dieses neue Projekt im Rahmen der Ophovener Wallfahrt zeige zudem Nachhaltigkeit.

„Wie Jesus und Maria die Barmherzigkeit Gottes erfahrbar machen“ lautet das Tagesthema am Sonntag, 28. August. Als erste pilgern die Gläubigen aus Birgelen im Rahmen einer Familienwallfahrt nach Ophoven. Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Kirche St. Lambertus in Birgelen. Die Pilgerandacht mit Predigt beginnt um 18 Uhr. Der Bus zurück nach Birgelen fährt um 19 Uhr.

Eheversprechen erneuern

„Durstige tränken“ ist der Montag, 29. August, überschrieben. Um 10 Uhr beginnt die Pilgermesse für die Viertklässler der Grundschule am Burgberg in Wassenberg und der Martinus-Schule in Orsbeck. Eine Pilgermesse für Schützenbrüder, KAB-Mitglieder und Männer beginnt um 19 Uhr. Es singt der Männergesangverein St. Josef Höngen unter der Leitung von Marc Kalkhofen. Nach der Messe sind alle zum Gedankenaustausch eingeladen.

Der Dienstag, 30. August, steht unter dem Leitgedanken „Hungrige speisen“. Um 8 Uhr beginnt die Pilgermesse mit Predigt anlässlich der Wallfahrt der Frauen in der Pfarrei St. Marien. Für das anschließende Frühstück ist eine Anmeldung erforderlich bis 25. August, Telefon 02432/20131 oder in den Pfarrbüros. Ihr Eheversprechen erneuern können Ehepaare in der Pilgermesse mit Predigt um 19 Uhr. Es singt der Kirchenchor Cäcilia Ophoven unter der Leitung von Peter Krings. Im Anschluss daran trägt Dr. Karl Allgaier, Direktor der Bischöflichen Akademie des Bistums Aachen, in der Ophovener Mühle Ehegeschichten in Öcher Platt vor. Kostenfrei dazu gibt es einen kleinen Imbiss und Kana-Wein.

Beichtgelegenheit

„Fremde beherbergen“ lautet das Thema am Mittwoch, 31. August. Eine Pilgermesse mit Predigt, Krankensalbung und Beichtgelegenheit beginnt um 10 Uhr. Neu während der Wallfahrt ist eine sogenannte Thomas-Messe für alle Zweifelnden und Fragenden, die um 19 Uhr beginnt und bei der die Band „Jo(y)in Jesus“ ebenso spielt wie bei der sich anschließenden Nacht der Lichter (19.45 Uhr).

Eine Pilgermesse für die Bewohner der Seniorenheime im Stadtgebiet mit dem Tagesthema „Nackte kleiden“ beginnt am Donnerstag, 1. September, um 10 Uhr. Eine Messe mit Predigt für alle Mitarbeiter und Ehrenamtler in der Pfarrei, musikalisch gestaltet vom Projektchor, beginnt um 18.30 Uhr. Ein Treffen im Pfarrgarten schließt sich an.

Nach der Pilgermesse um 10 Uhr für die Viertklässler aus Birgelen und Myhl sind am Freitag, 2. September, unter dem Tagesthema „Kranke pflegen“ vor allem die Ophovener selbst zur Wallfahrt eingeladen.

„Kirche anders erleben“ lautet das Motto um 19 Uhr in der Kirche mit anschließendem Beisammensein im Pfarrgarten.

„Gefangene besuchen“ heißt es am Samstag, 3. September, in der Pilgermesse mit Predigt, die um 20 Uhr beginnt und an der alle Messdiener teilnehmen. Die traditionelle Lichterprozession beginnt um 21 Uhr.

Mit „Maria, Mutter der Barmherzigkeit“ ist schließlich der Sonntag, 4. September, überschrieben. Die Fußwallfahrt nach Ophoven beginnt um 15 Uhr in Birgelen, die Fahrradwallfahrt um 15.15 Uhr in der Oberstadt, jeweils an der Kirche.

Nach einer möglichen Kaffeepause in der Ophovener Mühle beginnt um 17 Uhr die Marientracht. In der anschließenden Messe mit Predigt wirken die Chöre der Pfarrei mit.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert