Oerather Mühlenfeld: Mutter und Kind auf L19 schwer verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
20140818_00003a4b5249b993_x_IMG_3847.jpg
Bei einem Unfall auf der L19 sind am Montagmorgen eine Mutter und ihre vierjährige Tochter schwer verletzt worden. Ein Autofahrer wurde leicht verletzt. Foto: Claudia Krocker
20140818_00003a4b5249b993_x_IMG_3856.jpg
Bei einem Unfall auf der L19 sind am Montagmorgen eine Mutter und ihre vierjährige Tochter schwer verletzt worden. Ein Autofahrer wurde leicht verletzt. Foto: Claudia Krocker
20140818_00003a4b5249b993_x_IMG_3844.jpg
Bei einem Unfall auf der L19 sind am Montagmorgen eine Mutter und ihre vierjährige Tochter schwer verletzt worden. Ein Autofahrer wurde leicht verletzt. Foto: Claudia Krocker
20140818_00003a4b5249b993_x_IMG_3840.jpg
Bei einem Unfall auf der L19 sind am Montagmorgen eine Mutter und ihre vierjährige Tochter schwer verletzt worden. Ein Autofahrer wurde leicht verletzt. Foto: Claudia Krocker

Erkelenz. Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 19 in Höhe des Oerather Mühlenfelds sind am Montagmorgen eine 30-jährige Autofahrerin aus Erkelenz und ihre vier Jahre alte Tochter schwer verletzt worden. Ein 26-jähriger Autofahrer aus Wegberg wurde leicht verletzt.

Gegen 7.50 Uhr fuhr der Wegberger auf der L19 und wollte links auf die Zufahrt zur B57 abbiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden Wagen der Erkelenzerin, die nicht mehr ausweichen konnte.

Durch die Wucht des Aufprall rutschte das Fahrzeug der Autofahrerin in den Graben hinter dem Zubringer. Die Frau und ihre Tochter, die sich zum Unfallzeitpunkt im Kindersitz auf der Rückbank befand, wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und mussten mit einem Rettungswagen ins Rheydter Krankenhaus gebracht werden. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt und wurde noch an der Unfallstelle ambulant behandelt.

Beide Autos wurden durch den Unfall erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die L19 wurde im Bereich des Zubringers kurzzeitig komplett gesperrt. Nachdem die Freiwillige Feuerwehr Erkelenz die Fahrbahn geräumt und gesäubert hatte, wurde sie wieder freigegeben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert