Heinsberg-Unterbruch - Öffentlichkeitsarbeit: Motivtassen sollen für mehr Aufsehen sorgen

Öffentlichkeitsarbeit: Motivtassen sollen für mehr Aufsehen sorgen

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
7596937.jpg
Historische Motive von Unterbruch zeigen die Tassen, die der Ortsring anbietet.
7597606.jpg
Der Ortsring Unterbruch reserviert die Bürgerhalle an festgelegten Wochenenden für Vereine und Institutionen. Außerdem wird die Nutzungsgebühr angehoben. Foto: Anna Petra Thomas

Heinsberg-Unterbruch. Zur Versammlung des Ortsringes in Unterbruch konnte Vorsitzender Jupp Hansen als 14. Mitglied die Grundschule beziehungsweise deren Vertreter begrüßen. Der zweite Vorsitzende Jürgen Moske blickte in seinem Geschäftsbericht zurück auf das vergangene Jahr.

So waren 2013 weitere Anschaffungen für die Bürgerhalle möglich, unter anderem durch eine großzügige Spende der St.-Bernhardus-Schützenbruderschaft an den Ortsring.

Als herausragendes Ereignis bezeichnete Moske das närrische Jubiläum der KG Ongerbröker Kohmule, die im vergangenen ihr 3x11-jähriges Jubiläum feierte und zugleich das Stadtprinzenpaar stellte.

Bei den Ergänzungswahlen wurden der zweite Vorsitzende Jürgen Moske (VfR Unterbruch, Abteilung Tennis) und die Geschäftsführerin Alexandra Winkens-Haupt (KG Ongerbröker Kohmule) einstimmig wiedergewählt.

Rechtzeitig planen

Nachdem die Terminliste für die Jahre 2014 und 2015 vervollständigt war, wurden die in Unterbruch anstehenden Goldhochzeiten und Diamantenen Hochzeiten angesprochen. Diskutiert wurde zudem eine Intensivierung der Öffentlichkeitsarbeit. Dabei helfen könnten unter anderem die neuen Fototassen, die historische Motive aus Unterbruch zeigen. In diesem Zusammenhang wurden die Vereine gebeten, Entwürfe zur Änderung des Ortsring-Emblems einzureichen.

Breiten Raum nahm die Diskussion über die Vermietung und Ausstattung der Bürgerhalle ein. Um für Vereine und Institutionen auch kurzfristig Benutzungstermine zur Verfügung zu stellen, wurde beschlossen, das jeweils erste Wochenende eines Monats für Veranstaltungen von Vereinen und Institutionen zu reservieren, die dem Ortsring angehören. An diesen Wochenenden steht die Halle für private Nutzungen nicht mehr zur Verfügung.

Der Vorsitzende appellierte an die Vereine, ihre Planungen rechtzeitig vorzulegen, damit diese Wochenenden nicht ungenutzt bleiben.

Bauarbeiten am Kindergarten

Da die Bürgerhalle bereits großzügig ausgestattet wurde und in diesem Jahr noch neue Tische hinzukommen sollen, erhielt der Vorschlag einer moderaten Anhebung des Mietpreises einhellige Zustimmung. Bereits abgeschlossene Mietverträge sind davon nicht betroffen.

Abschließend informierten die Vertreter des Kirchenvorstandes über die genehmigten Ergänzungsbauten des Kindergartens. Während der Bauphase wird der Kindergarten die Räume des Jugendheimes nutzen, die dann für die Vereine nicht zur Verfügung stehen.

Ausweichmöglichkeiten bieten sich für die Vereine während dieser Zeit jedoch in der Grundschule, in der Bürgerhalle sowie im Schießstand an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert