Heinsberg-Oberbruch - Oberbrucher Kirchturm St. Aloysius saniert

Oberbrucher Kirchturm St. Aloysius saniert

Letzte Aktualisierung:

Heinsberg-Oberbruch. 65 Jahre nach dem Bau des Kirchturmes von St. Aloysius im Jahr 1953 veranlassten die augenscheinlich offenen Fugen am Turm, die Verantwortlichen Arbeiten in Auftrag zu geben. Die Betonbänder wurden bereits 1972 saniert, da Feuchtigkeitsschäden festgestellt worden war. Der gesamte Turm wurde eingerüstet, mit einem Aufzug versehen und mit Planen zugehangen.

Die Fugen wurden drei Zentimeter tief ausgestemmt beziehungsweise ausgeschnitten. Danach wurde das Gebäude neu eingefugt. Ebenso wurde – neben einigen anderen Arbeiten – die Pfanneneindeckung entfernt, der Dachstuhl kontrolliert und das Dach verschiefert. Insgesamt wurde der Turm in allen Bereichen überarbeitet. Die Restarbeiten sollen bis Ende Juli abgeschlossen sein.

Kreuz, Kugel und Hahn werden am Samstag zur Abendmesse um 18.30 Uhr in der Kirche aufgestellt und von Pfarrer Hagens neu gesegnet.

 

Die Homepage wurde aktualisiert