Neueste Technik in altem Kino

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
6160031.jpg
Christoph Kalinowsky hat das traditionsreiche „Roxy Filmtheater“ zusammen mit Hanni Brettschneider wieder eröffnet. Foto: Anna Petra Thomas

Heinsberg. Heinsberg hat seit Donnerstag wieder ein Kino. Nachdem der letzte Versuch, das Filmtheater an der Hochstraße wiederzubeleben, schon nach wenigen Jahren scheiterte, soll diesmal alles besser werden. Am Mittwoch konnten alle Kinofans vier Stunden lang schon einmal „reinschnuppern“ in das seit Donnerstag offiziell wieder eröffnete „Roxy Filmtheater“.

Um 15 Uhr am Donnerstagnachmittag war es dann soweit: In der ersten Vorstellung flimmerte die „Chronik der Unterwelt“ über die Leinwand. Von wegen „flimmern“ – in dem von Grund auf sanierten Filmtheater hat die neueste Digitaltechnik mit 4K-Auflösung Einzug gehalten. In den drei Kinosälen wurde die Bestuhlung komplett überholt. Überall wurde neue Beleuchtung installiert und neu gefliest. Ganz hell und freundlich präsentierten sich der komplett erneuerte Eingangsbereich und die ebenfalls neuen Toilettenanlagen.

„Roxy Filmtheater“ habe das Kino schon bei seiner ersten Eröffnung 1949 geheißen, erzählte bei der Eröffnung Christoph Kalinowsky, der das Kino jetzt zusammen mit dessen Besitzerin und früheren Betreiberin Hanni Brettschneider leiten wird. Kalinowsky ist gebürtiger Heinsberger, hat als Schüler schon im „Roxy“ gejobbt und war zuletzt technischer Leiter eines Kinos in Aachen.

In drei Kinosälen mit 155, 69 und 64 Plätzen präsentieren die beiden jetzt ein wöchentlich wechselndes, aktuelles Filmprogramm. Kinotag mit ermäßigten Preisen ist künftig immer montags. Ab Herbst soll zusätzlich eine sogenannte Sonntagsmatinee Programmkino bieten und der Samstagnachmittag ein besonders auf Senioren zugeschnittenes Programm. Ab Ende kommender Woche soll eine Kartenreservierung auch via Internet möglich sein unter www.kino-heinsberg.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert