Erkelenz-Borschemich (neu) - Neuer Stamm: „Ein Hoffnungszeichen für das Pfadfinderwesen“

Neuer Stamm: „Ein Hoffnungszeichen für das Pfadfinderwesen“

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:
12901971.jpg
Vom Wölfling bis zum Rover: die Erkelenzer DPSG-Pfadfinder bei der Feierstunde. Foto: hewi

Erkelenz-Borschemich (neu). In einer offiziellen Feier in der Borschemicher Mehrzweckhalle wurde die Neugründung des Erkelenzer Pfadfinderstamms an St. Lambertus gefeiert. Vor rund vier Jahren hatte Heinz Musch den Anstoß gegeben, um das Pfadfinderwesen in Erkelenz neu zu beleben.

Nachdem nun alle vier Altersstufen vom Wölfling bis zum Rover vertreten sind, wurden die Erkelenzer Pfadfinder auch offiziell als eigenständiger Stamm im Verband Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) aufgenommen.

Damit ist Erkelenz wieder mit einem eigenen Stamm vertreten, nachdem der 1946 von Josef Krahe gegründete Vorgänger in den späten 50er Jahren seine Arbeit eingestellt hatte. Neben Krahe selbst waren auch Willy Leufer und Georg Scherer vom „Ur-Stamm“ nach Borschemich gekommen, um die neuen Pfadfinder willkommen zu heißen. Als Geschenke hatten sie auch Wimpel der früheren Erkelenzer Pfadfinder dabei.

Die offizielle Ernennungsurkunde gab es von Diözesankurat Thomas Schlütter. In einer Zeit, in der immer mehr Stämme aufgeben, sei eine Neugründung „ein Hoffnungszeichen für das Pfadfinderwesen“, betonte er.

Mit rund 70 Mitgliedern hat sich der Stamm seit der Gründung vor vier Jahren stetig entwickelt. Der Stammesvorsitzende Stephan Tobies dankte vor allem dem Ideengeber Musch. „Ohne ihn wären wir heute nicht hier“, betonte er. Die Werte der Pfadfinder seien noch heute attraktiv für junge Menschen, ergänzte er. Der DPSG-Bezirksvorsitzende Hans-Josef Rosen überreichte dem neuen Stamm das alte Banner seiner Vorgänger, um an deren Tradition anzuknüpfen.

Die inoffizielle Gründung des Stammes hatte schon im Juni während eines Zeltlagers im Bergischen Land stattgefunden.

Nach der offiziellen Feier und einem Gottesdienst in Borschemich wurde die Gründung mit Stockbrot und Marshmallows gefeiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert