Heinsberg - Neuer Familienkalender: Ein Jahr lang „Heinsberg erleben“

Neuer Familienkalender: Ein Jahr lang „Heinsberg erleben“

Von: Anna Petra Thomas
Letzte Aktualisierung:
4725106.jpg
Volksbank-Vorstand Dirk Cormann freute sich über die gelungenen Motive für den neuen Familienkalender. Foto: Thomas

Heinsberg. Marius Moll (10) fährt mit seinem Fahrrad zur Schlangenkapelle, Moesha Schwarck de Marques (10) spielt am Lago Laprello im Sand, und Rebecca Stollenwerk (13) schwimmt im See. Dies sind drei Motive des inzwischen fünften Familienkalenders der Heinsberger Volksbank, der neben viel Platz für Einträge von bis zu fünf Familienmitgliedern und einer Geburtstagsspalte für jeden Monat auch das gemalte Bild eines jungen Kunden der Bank bietet.

Unter dem Motto „Heinsberg erleben“ galt es für die 16 Teilnehmer am Workshop für den diesjährigen Kalender nicht nur zu Malen, sondern eine Collage zu gestalten. Aufgabe war zudem, unter Anleitung der Heinsberger Künstlerin Beate Königs ein eigenes Foto mit einer Vielzahl von Materialien zu verarbeiten. Neben Farben und Pinsel gehörten dazu Pappe, Moosgummi, Federn oder auch Zeitungspapier.

Tatkräftige Unterstützung erhielten die „jungen Künstler“ durch Sabrina Heinrichs, Andrea Corsten und Silke Mingers vom Jugendmarktteam der Volksbank. Für die Gestaltung des Kalenders zeichnete Designerin Sandra Claßen-Krüppel verantwortlich.

„Das Ergebnis ist umwerfend“, sagte Vorstand Dirk Cormann bei der Präsentation des neuen Kalenders. „Alle ,Kunstwerke‘ sind sensationell gut geraten, so dass die Auswahl der Siegerbilder in diesem Jahr sehr schwergefallen ist.“

Der Kalender enthält für seine zwölf Monatsblätter Bilder von Marius Moll, Norma Katharina Randerath, Romina Dopierala, Moesha Schwarck de Marques, Rica Dopierala, Rebecca Stollenwerk, Anna Lena Weiss, Leonie Weiss, Ava Kostmann, Natalie Stellenwerk, Inga Lisenka Randerath und Greta Winkelhorst.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert