Heinsberg - Neuer Bezirksprinz: Besonderes Geschenk zum 500-Jährigen

Neuer Bezirksprinz: Besonderes Geschenk zum 500-Jährigen

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
9755945.jpg
Gut gezielt: Bei der Siegerehrung der Jugend des Schützen-Bezirksverbandes Heinsberg auf der Anlage der Sportschützen Heinsberg gab es strahlende Gesichter. Foto: agsb

Heinsberg. Auf der Schießsportanlage der Sportschützen Heinsberg am Seestadion wurden nicht nur die Bezirksmeisterschaften der Jugend ausgetragen.

Im Rahmen dieser Entscheidung wurden die Bezirksprinzen ermittelt, wobei Carsten Rick seiner St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Dremmen angesichts des 500-jährigen Bestehens ein besonderes Jubiläumsgeschenk bescherte: Carsten Rick wurde mit 23 Ringen Bezirksprinz, auf Rang zwei landete Christian Schmitz (St. Clemens & Aloysius Braunsrath) mit 20 Ringen, beide vertreten den Bezirk Heinsberg auf Diözesanebene und blicken zu weiteren Ehren.

Enges Endergebnis

Bezirksschülerprinz wurde Tim Stolz (St. Martini Lieck) mit 28 Ringen, Vertreter wurde Luis Küppers (St. Clemens & Aloysius Braunsrath), auch hier sind beide auf Diözesanebene dabei. Den Wettbewerb Jugendpokalschießen Freihand sicherte sich Tim Stolz aus Lieck mit 45 Ringen. Platz zwei ging an Gereon Heffels (St. Hubertus Lieck) mit 41 Ringen, die weiteren Plätze belegten Madleen Kilders und Yannik Stolz (beide Lieck und jeweils beide 39 Ringe), Fünfer wurde Florian Houben aus Kirchhoven.

Im Wettbewerb Jugend Freihand gingen die ersten drei Plätze an die St.-Hubertus-Bruderschaft Kirchhoven. Und es gab ein enges Endergebnis: Philipp Schürkens (45) gewann vor Jens Schürkens (44) und Daniel Florack (44). Die Top-Ten: 4. Carsten Rick (42) aus Dremmen, 5. Henning Heffels (38) aus Kirchhoven, 6. Nikolas Müller (36) aus Kirchhoven, 7. Tamara Wolff (35) aus Dremmen, 8. Laura Schmitz (35) aus Schafhausen, 9. Steffen Lowis (34) aus Braunsrath, 10. Jochen Lowis (33) aus Braunsrath.

Ehrung am 17. April

Für Bezirksjungschützenmeister Manfred Schäfer aus Uetterath war es die letzte Amtshandlung, er wurde bereits vor Wochen als Nachfolger von Gerd Knoll (Waldfeucht) als Bezirksschießmeister gewählt. Neuer Bezirksjungschützenmeister ist Frank Schröder (St. Johannes Haaren), neuer Stellvertreter Markus Dohmen (St. Lambertus Hülhoven/Grebben/Eschweiler).

Die erste große Aufgabe steht bereits für den neuen Bezirksschießmeister vor der Haustür, denn am 17. April findet im Schießheim Dremmen ab 20 Uhr die große Bezirkssiegerehrung statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert