Neue Leitung für den Städtischen Kindergarten Waldenrath

Letzte Aktualisierung:
14265323.jpg
Marita Schürgers (5.v.l.) übergibt nach 44 Dienstjahren die Leitungsfunktion des Städtischen Kindergartens in Waldenrath an Marion Bonn (5.v.r.).

Heinsberg-Waldenrath. Mit einer bewegenden Abschiedsfeier wurde die Leiterin des Städtischen Kindergartens Waldenrath, Marita Schürgers, nicht nur von „ihren“ Kindergarten-Kindern, sondern auch von zahlreichen geladenen Gästen und Vertretern der Stadt und Kirche in die Altersteilzeit verabschiedet.

Zunächst wurden die Feierlichkeiten aus Platzmangel in die Begegnungsstätte verlegt. Das Kollegium und die 85 Kinder hatten in wochenlanger Vorarbeit ein eigenes und abwechslungsreiches Programm für die 62-Jährige einstudiert: mit Liedern, Tänzen und einfallsreichen Geschenken dankten die Anwesenden ihrer langjährigen Chefin und Leiterin.

In die Riege der Gratulanten reihten sich anschließend auch die Vorsitzende des Fördervereins, Ulrike Mevißen, und Sandra Rongen vom Elternrat ein, die stellvertretend für alle Eltern und Förderer ein ganz besonderes Präsent überreichten. Anschließend ging es zum offiziellen Teil und zu einem feierlichen Sektempfang zurück in die Kita. Bürgermeister Wolfgang Dieder bedankte sich persönlich bei einem echten „Wooder Mädche“ für die gute Zusammenarbeit. Der Ortsvorsteher Manfred Fell und weitere Gäste schlossen sich Dieder an: Sie lobten ihren Einsatz und ihre Weitsicht, mit denen sie die Geschicke des Kindergartens in der Vergangenheit lenkte.

Am 1. Januar 1977 übernahm Schürgers die Leitungsfunktion des Kindergartens und hat in den vergangenen Jahrzehnten vieles erlebt. Zunächst war der Kindergarten in kirchlicher Hand, bevor die Trägerschaft im Jahr 2005 an die Stadt Heinsberg übergeben wurde. Zahlreiche Erweiterungs-, Um- und Anbaumaßnahmen habe sie stets mit Engagement und oft hartnäckigem Durchsetzungsvermögen für den Kindergarten durchgesetzt, hieß es.

Zu Beginn startete der Kindergarten mit zwei Gruppen, inzwischen fährt er sogar vierzügig und betreut auch U3-Kinder. „Die Bedürfnisse und Anliegen der Familien in Waldenrath und Umgebung waren mir und meinem Team in all den Jahren immer wichtig. Trotz manchmal schwieriger Umstände hatte das Wohlergehen der Kinder bei unserer pädagogischen Arbeit immer den höchsten Stellenwert.

Meinen Beruf als Pädagogin und Kita-Leiterin habe ich immer mit Leidenschaft und Freude ausgeübt“, sagte Schürgers. Was ihr sonst noch einfällt? „Wir haben vieles bewegt. Mit etwas Wehmut denke ich an unseren Kindergartenbus, der bis 2010 eigens für uns im Einsatz war, zurück. Besonders freue ich mich aber über den Förderverein des Kindergartens, der in den letzten Jahren so vieles ermöglicht hat. Unsere Kita ist ein Ort der Begegnung und fest in die Waldenrather Vereinswelt integriert.“

Zum Ende der Feierlichkeiten überreichte Schürgers jedem Kind ein Abschiedsgeschenk, dankte den engagierten Eltern und insbesondere ihrer Familie, die in all den Jahren immer hinter ihr gestanden habe Und dann war es doch schwer, die Tränen des Abschieds zu unterdrücken, als rund 100 bunte Luftballons mit Wünschen und Bildern der Kita-Kinder in den Himmel stiegen. Die Geschicke des Kindergartens übergibt sie nun an Marion Bonn.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert