Nächtliches Turnier: Fußball ist die gemeinsame Sprache

Letzte Aktualisierung:

Heinsberg. Rund 200 Jugendliche und junge Erwachsene haben am Fußballhallennachtturnier in Wegberg teilgenommen. Über eine Neuauflage im Jahr 2016 wurden bereits erste Gespräche geführt.

Das von Streetworker Martin Maurin und der Leiterin des evangelischen Jugendzentrums, Christiane Bertrams, in Zusammenarbeit mit dem Jugend-Team des Jugendzentrums Nachtevent kam wieder gut an.

Unter der Leitung von Birgit Foitzik, Sozialpädagogin der Stadt Wegberg, hatten diesmal auch Flüchtlinge aus der Unterkunft in Arsbeck teilgenommen und hatten sowohl als Zuschauer wie auch als Spieler ihren Spaß. Mit Teilnehmern zwischen 16 und 21 Jahren waren verschiedene Alterklassen vertreten.

Das Jugend-Team des evangelischen Jugendzentrums hatte die Gestaltung des Bistros übernommen und bereits am Nachmittag zur Stärkung und als „Nervennahrung“ entsprechende Speisen für die Abend- und Nachtstunden vorbereitet.

Während des Nachtevents, welches bis um 1.30 Uhr lief, unterstützte das Jugend-Team außerdem die Schiedsrichter, machte spielrelevante Durchsagen und half bei den Aufräumarbeiten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert