Nach Unfall geflüchtet: War Auto gestohlen?

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
14107639.jpg
Verursacher eines Unfalls in Ratheim flüchtet: Möglicherweise war das Auto gestohlen. Foto: CUH

Hückelhoven-Ratheim. Nach einem Verkehrsunfall mit einem möglicherweise gestohlenen Auto sind die Insassen dieses Wagens geflüchtet. Bei der Kollision wurde laut Polizei auch ein Mann aus Heinsberg verletzt.

Der 38-jähriger Mann aus Heinsberg befuhr am Montag mit seinem Auto gegen 20.15 Uhr die Oberbrucher Straße in Richtung Oberbruch. Auf Höhe des Ratheimer Sportplatzes kam ihm ein grauer Peugeot entgegen. Der Fahrer dieses Wagens verlor offenbar in einer Kurve die Kontrolle über das Auto und geriet ins Schleudern. Dabei kam er auf die Gegenfahrbahn und prallte mit dem Auto des Heinsbergers zusammen. Ersthelfer hielten an der Unfallstelle an und kümmerten sich um den verletzten 38-Jährigen.

Währenddessen stiegen der Fahrer und seine Beifahrerin aus dem Peugeot und liefen davon. An der Rur verschwanden sie in der Dunkelheit. Der Heinsberger wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Nach ersten Ermittlungen befand sich an dem Peugeot ein gestohlenes Kennzeichen. Dieses war von einem Pkw, der an einer Werkstatt in Wassenberg stand, gestohlen worden. Ob auch der Peugeot gestohlen war, stand am Dienstag noch nicht fest.

Nach Angaben des Heinsbergers und der Ersthelfer war der flüchtige Fahrer etwa 25 Jahre alt, ungefähr 1,80 Meter groß und von normaler Statur. Er sah südländisch aus, hatte einen Zopf und einen Bart. Seine Beifahrerin war etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß, hatte blonde Haare und eine auffallend große Handtasche bei sich.

Der graue Peugeot war kurz zuvor bereits in Oberbruch auf der Deichstraße gesehen worden. Anschließend sei er mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Ratheim davongefahren. Hinweise an die Polizei: Telefon 02452/9200.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert