Nach Motorraddiebstahl: Täter flüchtet in Maisfeld

Nach Motorraddiebstahl: Täter flüchtet in Maisfeld

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbolfoto Polizei
Der Motorradfahrer ignorierte Blaulicht und Martinshorn der Polizei. Symbolbild: dpa Foto: dpa

Eigentlich hat die Polizei in der Nacht zu Montag einen Motorradfahrer nur routinemäßig kontrollieren wollen. Der flüchtete jedoch plötzlich.

Gegen 1.30 Uhr in der Nacht fiel einer Polizeistreife ein Motorradfahrer auf, der von der Hochstraße auf die Kempener Straße abbog und in Richtung Kempen weiterfuhr.

Der Motorradfahrer reagierte trotz Anhaltezeichen, Blaulicht und später sogar Martinshorn nicht. Die Beamten schafften es, das Fahrzeug zu überholen, woraufhin der Motorradfahrer anhielt, sein Fahrzeug fallen ließ und versuchte zu Fuß in ein angrenzendes Maisfeld zu flüchten. Die Polizisten konnten den Mann jedoch noch aufhalten.

Eine Überprüfung ergab, dass das Motorrad gestohlen war und es sich beim Fahrer um einen bereits polizeibekannten 44-jährigen Niederländer handelte. Aus den Niederlanden lag ein Hatfbefehl gegen ihn vor.

Auf der Polizeiwache stellten die Beamten fest, dass der Mann unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand.  Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und das Motorrad sicher gestellt.

Die Ermittlungen dauern an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert