Nach elf Jahren legt der Brudermeister sein Amt nieder

Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven. Die Generalversammlung der Schützenbruderschaft vom Heiligsten Sakrament des Altares Hückelhoven fand nun im Jugendheim St. Lambertus statt. Präsident Karl Pey eröffnete nach der Teilnahme am Gottesdienst und einem gemeinsamen Frühstück die Versammlung und konnte 43 Vereinsmitglieder begrüßen.

Im Rahmen der Jahresberichte brachte Schriftführer Franz Küppers noch einmal die zurückliegenden Versammlungen und Veranstaltungen in Erinnerung. Derzeit verfügt die Bruderschaft über 88 Schützen, drei Jungschützen, sieben Schülerschützen und 63 Fördermitglieder.

Kassierer Heinz-Josef Evertz gab die erzielten Einnahmen, die getätigten Ausgaben und den aktuellen Kassenbestand bekannt. Trotz einiger Anschaffungen konnte das Jahr wieder mit einem Überschuss abgeschlossen werden. Kassenprüferin Alexandra Backes bescheinigte dem Kassierer eine einwandfreie Kassenführung und beantragte seine Entlastung, die einstimmig erteilt wurde.

Schießmeister Manfred Backes gab den Verlauf des Schützenjahres für die Mannschaften der Bruderschaft und die Vereinsmeisterschaft bekannt. In der noch laufenden Saison belegt die Altersklasse den 7. Platz, die Schützenklasse den 2. Platz mit Aufstiegschancen.

Bei den Vereinsmeisterschaften setzten sich Le DucHuy (Schüler), Philipp Memenga (Jugend), Thomas Schaffrath (Schützenklasse), Steffi Funda (Damen I), Heike Banik (Damen II), Josef Banik (Altersklasse) und Werner Baum (Senioren I) durch. Für die Schießabteilung wurden außerdem drei Erwachsenengewehre und ein Computer für die Auswertung der Schießergebnisse angeschafft.

Nach einstimmiger Entlastung des Vorstandes brachten die Neuwahlen folgende Ergebnisse: Der bisherige Präsident und Brudermeister Karl Pey, seit elf Jahren im Amt, stellte sich nicht mehr zur Wahl. Sein Stellvertreter, Wolfgang Holten, sprach ihm im Namen der Bruderschaft Dank und Anerkennung aus. Zum neuen Präsidenten und Brudermeister wurde Thomas Schaffrath vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Für den bisherigen Schriftführer, Franz Küppers, erfolgte eine einstimmige Wiederwahl. Auch für den Beisitzer und stellvertretenden Kassierer, Klaus Zoch, gab es eine einstimmige Wiederwahl. Zu Kassenprüferinnen wurden Petra Pey und Melanie Herling einstimmig gewählt.

Der Bruderschaft steht ein ereignisreiches Jahr bevor, da der Terminplan 22 Veranstaltungen umfasst. Unter anderem ist vorgesehen am Bundesschützenfest, das am 11. September in Werl bei Papenburg (Emsland) stattfindet, teilzunehmen und dies mit dem Jahresausflug zu verbinden. Anmeldungen hierfür müssen bis spätestens zur Osterversammlung am 28. März erfolgen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert