Nach 24 Jahren geht Ilona Rollert in den Ruhestand

Letzte Aktualisierung:
13726284.jpg
Gottfried Küppers, Marion Peters (l.), die zukünftige Leiterin des CPS Wegberg, Helen Merkel (2.v.r.), und ihre Stellvertreterin Hanne Block (r.) verabschieden Ilona Rollert (2.v.l. mit ihrem Enkel) in den Ruhestand.

Wegberg. „Persönlichkeiten werden nicht durch schöne Reden geformt, sondern durch Arbeit und eigene Leistung.“ Dieses Zitat von Albert Einstein wählte Helen Merkel, zukünftige Leiterin der Caritas-Pflegestation (CPS) Wegberg, um ihre Vorgängerin Ilona Rollert zu charakterisieren.

Die Leiterin der CPS stand im Mittelpunkt einer Feier, da sie nach 24 Jahren bei der Caritas in den Ruhestand geht. Ihr sei immer der Leitsatz, den Menschen zu respektieren, um ihm ein würdevolles Leben zu ermöglichen, wichtig gewesen.

Für das Vertrauen gedankt

Gottfried Küppers, Geschäftsführer des Caritasverbandes, übereichte Ilona Rollert als Zeichen der dankbaren Anerkennung das Ehrenzeichen in Gold der Caritas. Am 1. Oktober 1992 hatte Ilona Rollert ihren Dienst als examinierte Pflegekraft in der CPS Wegberg begonnen. Nach verschiedenen Qualifikation hatte sie im Mai 2015 die Leitung übernommen. Rollert dankte für das Vertrauen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert