Musikverein Klinkum bestens aufgestellt

Letzte Aktualisierung:

Wegberg-Klinkum. Bei der Jahreshauptversammlung des Musikvereins 1901 Klinkum standen mehrere Tagesordnungspunkte auf dem Programm.

Neben der Verlesung des Jahresprotokolls, des Kassenberichts, der Ankündigung der Auftrittstermine 2017 und der Ehrung der verstorbenen Mitglieder standen Vorstandswahlen auf der Agenda. Zur Wahl standen in diesem Jahr drei Posten, deren bisherige Amtsinhaber einstimmig im Amt wiedergewählt wurden. Diese sind Tobias Wehnert (Vorsitzender), Michael Jakobs (2. Vorsitzender) und Meinhard Fegers (Jugendwart).

Viel Lob gab es für den Verein im vergangenen Jahr unter anderem für die hervorragende Begleitung beim Zapfenstreich zum 1050. Stadtjubiläum und das große Wunsch-Jahreskonzert unter der bewährten Leitung des Dirigenten Kai Stoffels. Ganz besonders stolz ist der Verein auf seine kontinuierliche Jugendarbeit, die vom Jugendwart Meinhard Fegers mit großem Einsatz erfolgreich betrieben wird.

Bläserklasse in der Grundschule

Hieraus resultiert zurzeit eine Bläserklasse in der Grundschule Wegberg, an der sich sieben Kinder beteiligen. Aktuell befinden sich acht Jugendliche in der Ausbildung, und das daraus resultierende Jugendorchester kann sich bei Auftritten immer über großen Applaus freuen.

Der Musikverein startet nach acht Neuaufnahmen in den Verein mit 49 aktiven Mitgliedern in die Saison, die wie jedes Jahr mit dem Vogelschuss in Beeck eröffnet wird. In den Terminkalender eintragen sollten sich die Freunde des Vereins schon das diesjährige Weihnachtskonzert am 9. Dezember um 17 Uhr in der Pfarrkirche Beeck.

Der Verein probt jeden Mittwoch von 19.30 bis 21.30 Uhr im Pfarrheim Klinkum an der Gottfried-Plaum-Straße. Bereits um 18.30 Uhr treffen sich die Jugendlichen des Vereins zur Probe des Jugendorchesters. Wer gerne selber einmal ein Instrument in die Hand nehmen möchte oder bereits eines spielt, ist herzlich eingeladen, jederzeit vorbeizuschauen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert