Wassenberg-Birgelen - Musikverein Birgelen feiert sein 90-jähriges Bestehen

Musikverein Birgelen feiert sein 90-jähriges Bestehen

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
9246997.jpg
Lebensgroß, bekleidet mit der Uniform eines Birgelener Musikers und mit einer Tuba in der Hand, wirbt eine Puppe im Schuhhaus Breuer für das Jubiläumsprogramm des Musikvereins und „wandert“ durch die Geschäfte des Ortes. Repro: anna

Wassenberg-Birgelen. Das Jahr 2015 steht in Birgelen ganz im Zeichen des 90-jährigen Bestehens des Musikvereins. Es war am Ende des Jahres 1925, genau am 20. Dezember, als sich im Ort zwei kleine Musikgruppen zusammenschlossen. Sie wollten eine Einheit bilden und gaben sich den Namen „Eintracht“. „Dieser Name ist für die Mitglieder des Musikvereins noch Programm“, so Vorsitzender Frank Kämpfer.

In den Wirren der Kriegs- und Nachkriegszeit gingen leider alle Dokumente aus den Gründungsjahren des Vereins verloren. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten Josef Deckers, Josef Zimmermanns, Josef Schmitz, Herman Schmitz und Heinrich Stein.

Josef Schmitz, zugleich Vorsitzender, Schriftführer und Kassierer, leitete die Geschicke des Vereins. Geprobt wurde in seiner Hausweberei, an kalten Wintertagen auch in seinem Wohnzimmer.

Steigende Mitgliederzahlen und erste Auftritte bei Kirmessen und Festen waren der Lohn für die Mühe. Mit dem Zweiten Weltkrieg kam, wie für andere Vereine auch, das zwischenzeitliche „Aus“ für den Birgelener Musikverein.

1953 tat sich dann Josef Deckers mit dem damaligen Bürgermeister Heinrich Giesen sowie mit Johann Thissen und Josef Wolters zusammen, und der Verein wurde wieder mit Leben erfüllt. Dieses Mal war es Josef Deckers, der die Geschicke des Vereins maßgeblich beeinflusste und der auch seine Werkstatt nach der Arbeit als Probenraum zur Verfügung stellte. Am Weißen Sonntag 1953 begleiteten elf Musiker die Kommunionkinder zur Kirche. Kontinuierliche Arbeit und unermüdliche Werbung bei der Birgelener Bevölkerung ließen den Verein wachsen. Mit viel Geduld und musikalischem Geschick führte in der Folgezeit Josef Deckers die Birgelener Musiker an konzertante Musik heran.

Der Gedanke, dieses neu erworbene Können bei einem großen Konzert zu zeigen, konnte jedoch erst nach dem Bau der Turnhalle 1967 verwirklicht werden. Das erste Konzert, „Winterkonzert“ genannt, fand am 13. Januar 1968 statt. Seither ist das „Winterkonzert“ der musikalische Höhepunkt des Vereinslebens.

Nach dem Tod von Josef Deckers, Dirigent und „Motor“ des Vereins, im Jahre 1971 übernahm Karl-Josef Thissen die musikalische Leitung, jedoch war der Verein vorübergehend heimatlos geworden. Die große Verbundenheit der Witwe Änne Deckers mit dem Verein machte es dann aber möglich, dass der Musikverein einen Raum oberhalb der Werkstatt ihres verstorbenen Mannes als Probenraum nutzen konnte. Dank der Großzügigkeit der „Vereinsmutter“ wurde der Raum in den folgenden Jahren mehrfach vergrößert und ist immer noch das Herzstück des Vereinslebens.

Seit 1975 nimmt der Verein auch Mädchen auf. 1978 übernahm Willi Brudermanns den Dirigentenstab. Musikalisch ging es weiter bergauf, aber auch Ausbildung und Jugendarbeit blieben im Blick. 1996 entstand das Jugendorchester unter der Leitung von Michael Dilsen, das den jungen Musikern den Wechsel ins Große Orchester erleichtern soll. Sein erster großer Erfolg war der erste Rang mit Auszeichnung beim Wertungsspiel 2004 in Olpe. Seit 2006 gibt nun Jan van Hulten in Birgelen musikalisch den Ton an. Moderne, rhythmische Blasmusik, Melodien aus Film und Musicals, aber auch melodische Märsche gehören nun zum Repertoire des Musikvereins. Auch für Blasorchester eigentlich untypische Instrumente wie Keyboard, Akkordeon, Harfe oder Gitarre kommen jetzt bei Konzerten ebenso zum Einsatz wie der Gesang. An Wertungsspielen und zuletzt beim Bundesmusikfest 2013 in Chemnitz nahm der Verein mit großem Erfolg teil. Ein weiterer Höhepunkt in der Vereinsgeschichte war die Aufnahme einer eigenen CD mit den Stücken des Winterkonzerts, das den Reigen der Veranstaltungen des Jubiläumsjahres einläutet. Zurzeit zählt der Musikverein „Eintracht“ Birgelen 55 aktive Mitglieder im Großen Orchester und 17 Mitglieder im Jugendorchester.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert