Musical-Version von Lauras Stern begeistert Groß und Klein

Von: gp
Letzte Aktualisierung:
14127411.jpg
Eines Nachts fällt vor dem Haus ihrer Eltern ein Stern auf die Straße. Laura ist überglücklich und nimmt ihn mit in ihr Zimmer. Freund Teddy zeigt sich erstaunt über diesen Fund. Foto: Günter Passage

Hückelhoven. Das Kinderbuch „Lauras Stern“ ist seit 20 Jahren beliebt bei vielen Kindern. Nun kam die Musical-Adaption auf die Bühne, und ließ die Kinder in der voll besetzten Hückelhovener Aula an den Abenteuern teilhaben, die Laura, ihr Freund Teddy und natürlich der Stern gemeinsam erlebten.

Als die kleine Laura nachts mal wieder nicht schlafen kann, schaut sie aus dem Fenster. Völlig überrascht beobachtet sie, wie ein Stern vor dem Haus ihrer Eltern auf die Straße fällt. Schnell läuft sie nach draußen und nimmt den Stern mit in ihr Zimmer. Doch am nächsten Morgen ist er verschwunden.

Flug durch die Sockengalaxie

Damit beginnt die faszinierende Geschichte von „Lauras Stern“ und eine fantastische Sternenreise. Laura und ihr Freund Teddy erleben gemeinsam Abenteuer im Weltraum. Auf der Suche nach dem Stern, fliegen die beiden durch die Sockengalaxie, sehen die Hundesterne und lernen das Sternbild Hase kennen. Schließlich finden sich die beiden gutbehütet bei der Frau Luna wieder.

Doch zu dem Zeitpunkt erkennt Laura, dass sie, wenn sie ihren Stern behalten will, ihn loslassen muss, um ihn wirklich behalten zu können. „Lauras Stern“ ist eine wunderbare poetische Geschichte mit traumhaft schönen Bildern. Gleichfalls wurde entsprechend auch das Bühnenbild gestaltet. Spannend, unterhaltsam und mitreißend lässt das Musical die großen und kleinen Zuschauer Lauras Abenteuer miterleben.

Als Musical entfaltet die poetische Geschichte noch einmal ganz besonderen Zauber. Dank der hervorragenden Darsteller, fantasievoller Kostüme und der eingängigen Musik tauchte das Publikum für diesen Nachmittag mitten in die Welt von Laura, Teddy, Frau Luna und dem Stern ein. Den Akteuren auf den Bühne gelang es mit dieser Aufführung nicht nur, glänzende Kinderaugen zu erzeugen, sie begeisterten auch die großen Leute.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert