Motorradfahrer bei Unfall getötet

Von: ddp-nrw
Letzte Aktualisierung:

Mönchengladbach. Ein 21-jähriger Motorradfahrer ist am späten Samstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 57 zwischen Rath-Anhoven und Rheindahlen ums Leben gekommen.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der Mann aus Mönchengladbach möglicherweise aufgrund zu hoher Geschwindigkeit mit seiner Maschine in einer Kurve von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Dabei wurde er so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Das Motorrad, das der Mann erst vor drei Monaten gekauft, wurde für die weiteren Ermittlungen sichergestellt.

Die Polizei bittet um Hinweise unter 02161/290. Zur Unterstützung der Mönchengladbacher Einsatzkräfte waren aus dem Kreis Heinsberg ein Rettungswagen, ein Notarztwagen und zwei Polizeiwagen vor Ort.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert