Mitreißender Sport beim Triathlon am Lago Laprello

Letzte Aktualisierung:
5675610.jpg
Die Beteiligung war wieder sehr zufriedenstellend, und auch der Besucherzuspruch war sehr gut. Foto: defi

Heinsberg. Exakt um 11.06 Uhr am Sonntagmorgen gab Heinsbergs Bürgermeister Wolfgang Dieder den Startschuss zum 6. TriLAGOn rund um den Lago Laprello. Die Beteiligung war wieder sehr zufriedenstellend, und auch der Besucherzuspruch war sehr gut.

Es wurde toller Sport von den sehr ambitionierten Triathleten geboten: 500 Meter Schwimmen, 21,2 Kilometer Radfahren, fünf Kilometer Laufen. Die Jugend wurde auf die 400 Meter-, 10,6- und zwei Kilometer lange Strecken geschickt. Das Sportevent hatte lediglich einen „Feind“: Den Sommer, der nicht in die Puschen kommt.

So musste die Schwimmstrecke statt im Lago im Kirchhovener Freibad zurückgelegt werden. Der TuS Oberbruch, der dieses Großereignisse stemmt, hatte leider die Entscheidung treffen müssen, da die Wassertemperaturen des Lago den Vorschriften nicht entsprachen. Schon nach dem Schwimmen trennte sich die Spreu vom Weizen. Die ersten saßen bereits auf dem Fahrrad, als andere noch im Freibad kraulten. Auf der Radfahrstrecke rund um den Lago zog sich das Feld mehr und mehr in die Länge.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert