Selfkant-Süsterseel - Mitgliederversammlung des FC Wanderlust Süsterseel: Fusion kein Thema

Mitgliederversammlung des FC Wanderlust Süsterseel: Fusion kein Thema

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
12068995.jpg
Der Fan-Club des FC Wanderlust mit John Arets (l.) und der Vorstand mit Peter Senden (2.v.r.) und Horst Jagusch (r.) zeichneten Michael Jetten mit dem goldenen Schuh zum Sportler des Jahres aus. Foto: agsb

Selfkant-Süsterseel. Gewohnt harmonisch verlief die Mitgliederversammlung des FC Wanderlust 1920 Süsterseel im Sportheim. Geschäftsführer Roland Robertz blickte auf die sportlichen Aktivitäten zurück. Für Furore sorgten die Damen.

Sie wurden als fairste Mannschaft im im Fußballverband Mittelrhein ausgezeichnet und erreichten zum zweiten Mal in Folge das Pokalendspiel aus Kreisebene. Derzeit steckt die Truppe im Abstiegskampf, klares Ziel ist der Klassenerhalt in der Bezirksliga.

Mit dem Abscheiden der Herrenmannschaften ist man beim FC Wanderlust sehr zufrieden. Die Zweite hat sich im Mittelfeld der Kreisliga C etabliert, die Erste kämpft schon traditionell wieder um den Aufstieg in die Kreisliga A. In der vergangenen Saison wurde die Mannschaft Vizemeister, aktuell liegt das Team punktgleich mit Waldenrath an der Spitze, hat aber ein Spiel weniger ausgetragen.

Jugendgeschäftsführer Helmut Feitz berichtete über den Nachwuchs. Der Verein kooperiert momentan in Form von Spielgemeinschaften mit den Nachbarvereinen aus Tüddern und Schalbruch und hat dadurch alle Altersklassen im Spielbetrieb besetzt. Allerdings wurde deutlich, dass es aufgrund des demografischen Wandels in der Zukunft immer schwieriger werde, den Spielbetrieb in bisheriger Form aufrecht zu erhalten.

Verein bleibt eigenständig

Alle drei turnusmäßig zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wurden einstimmig im Amt bestätigt. Peter Senden bleibt Vorsitzender, Michael Offermanns zweiter Geschäftsführer und Iris Heynen Kassenwartin. Robertz gab einen Überblick über den aktuellen Sachstand bezüglich einer Fusion der Fußballvereine in der Gemeinde Selfkant. Zwischenzeitlich haben sich die Vereine aus Tüddern, Höngen/Saeffelen und Havert/Stein bekanntlich zur Neugründung des SC Selfkant entschieden.

Der FC Wanderlust Süsterseel bleibt dagegen bis auf weiteres eigenständig. Sowohl die Forderung der Aufgabe der mit viel Eigenleistung und finanziellen Eigenmitteln geschaffenen Infrastruktur in Süsterseel als auch der gewählte Zeitpunkt für die Gründung des Fusionsvereins zu Beginn der neuen Saison 2016/2017 waren für die Vorstands- und Vereinsmitglieder des FC Wanderlust keine echte Option. Allerdings werde man im Jugendbereich mit dem neuen Verein SC Selfkant kooperieren, da die Anzahl der Kinder für eine eigenständige Jugendabteilung nicht ausreicht.

Sportler des Jahres

Während der Mitgliederversammlung wird stets der Sportler des Jahres gekürt. Zum Sportler des Jahres 2015 wurde Michael Jetten, Aktiver der ersten Mannschaft, unter großen Applaus des Fanclubs ausgezeichnet. Jetten gehört dem Verein seit 25 Jahren an, durchlief alle Jugendmannschaften und ist seit mehr als zehn Jahren eine feste Größe in der ersten Mannschaft.

Trotz Wohnortwechsel und diversen Auslandsaufenthalten in Rahmen seines Studiums blieb er dem FC Wanderlust treu und symbolisiert so den hohen Grad der Identifikation, den die Spieler des Vereins seit vielen Jahren haben. Die Versammlung endete traditionell mit dem Singen des Vereinsliedes.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert