Mit Schlägen auf den Kopf getötet

Von: g.s.
Letzte Aktualisierung:
mord-bild
Mord in der Waschstraße in Boscheln: Unser Archivbild zeigt einen Mann, der nach der Tat von der Polizei befragt wurde. Er muss sich ab heute vor Gericht verantworten. Foto: Georg Schmitz

Übach-Palenberg. Die richterlich angeordnete Obduktion des am Sonntag tot aufgefundenen Übach-Palenbergers hat ergeben, dass der Mann einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen ist. Dies teilte die Staatsanwaltschaft Aachen mit.

Wie berichtet war am Sonntagmorgen der 62-jährige Inhaber einer Waschanlage in einer Halle seines Betriebes von Ehefrau und Tochter tot aufgefunden worden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft beruht der Tod des Tatopfers auf schweren Verletzungen im Bereich des Kopfes, die durch mehrfache stumpfe Gewalteinwirkung entstanden sind.

„Die Ermittlungen zur Feststellung des oder der Täter, zum Ablauf des Tatgeschehens und Hintergrund des Verbrechens werden mit Nachdruck von einer Mordkommission des Polizeipräsidiums Aachen geführt”, so Oberstaatsanwalt Alexander Geimer. Nachdem auch ein Gerichtsmediziner aus Bonn am Nachmittag die Leiche in Augenschein und erste Untersuchungen am Tatort vorgenommen hatte, wurde der Tote am Abend abgeholt und zwecks Obduktion zur Gerichtsmedizin nach Köln gebracht.

Die erkennungsdienstlichen Arbeiten der Mordkommission wurden auch am Montag fortgesetzt. Am Abend zuvor waren die Geschäftsräume und das angrenzende Bistro amtlich versiegelt worden. Damit soll das Betreten durch weitere Personen verhindert werden, um keine Spuren zu vernichten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert