Mit dem Fahrrad die Orte gegen das Vergessen entdecken

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Zu einer Radtour entlang der Route gegen das Vergessen lädt der Heimatverein der Erkelenzer Lande am Sonntag, 20. Juli, ein. Die Länge beträgt rund 26 Kilometer.

Start ist um 14 Uhr am Alten Rathaus. Die Tour endet gegen 17 Uhr in der Innenstadt.

Am 70. Jahrestag des Attentats auf Adolf Hitler in der „Wolfsschanze“ bei Rastenburg (Ostpreußen) durch C. Schenk Graf von Stauffenberg und andere Widerstandskämpfer erinnert der Heimatverein mit der Tour an den Widerstand gegen das Naziregime, an die Opfer und an „Gleichschaltung“ sowie das Mitläufertum in Erkelenz. Nach dem misslungenen Attentat auf Hitler wurden mindestens 1000 Menschen verhaftet, 200 wurden hingerichtet. Andere töteten sich selbst.

Die Auswirkungen der Verhaftungen reichten bis in die Stadt Erkelenz. Die „Route gegen das Vergessen“ wurde 2006 vom Rat der Stadt Erkelenz initiiert. Die Entwicklung der Route und die Darstellung der Zusammenhänge wurden vom Heimatverein maßgeblich unterstützt. An zwölf Orten in der Kernstadt, im Bereich Schwanenberg, in Hetzerath und in Lövenich machen Bronzetafeln die Ergebnisse der Arbeit des „Routenteams“ sichtbar. Erkelenz war vor acht Jahren die erste Stadt im Kreis, die mit Hilfe einer durch Bürgerinnen und Bürger getragenen Arbeitsgruppe die NS-Zeit so ausführlich aufgearbeitet hat und mit Hilfe der Tafeln, einer Broschüre, durch Veranstaltungen und nicht zuletzt durch eine Themen-Radtour für eine breite Information gesorgt hat.

Die Teilnahme an der Tour ist kostenfrei. Zur besseren Planung bittet der Heimatverein jedoch um eine Anmeldung per Mail, Fax oder durch einen Anruf: E-Mail theo.goertz@erkelenz.de, Telefon 02431/85208 sowie Fax 02431/ 859208.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert