Miriam Kuspiel holt zehn Jahrgangstitel

Letzte Aktualisierung:
4671602.jpg
Die Mitglieder der Auswahlmannschaften des Schwimmbezirks sammelten bei den Kurzbahnmeisterschaften zahlreiche Titel.

Kreis Heinsberg. Beim letzten Meisterschaftswettkampf im Schwimmbezirk Aachen in diesem Jahr wurden die Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeister auf der Kurzbahn gekürt. 233 Aktive aus 14 Vereinen waren über 1337 Einzelstarts und 38 Staffeln am Run auf Medaillen und Platzierungen in der Aachener Osthalle beteiligt.

Nachdem es seit vielen Jahren nur direkte Entscheidungen bei den Bezirkskurzbahnmeisterschaften gab, wurden die Bezirksmeister über alle 100-Meter-Strecken (Brust, Freistil, Rücken, Schmetterling und Lagen) wieder in Finalläufen ermittelt. Zu den eifrigsten Titelsammlerinnen zählten Lina Vanderliek (VfR Übach-Palenberg), Viviane Braun (Freie Schwimmer Wegberg) und Miriam Kuspiel (SG Erkelenz-Hückelhoven). Vier Goldmedaillen im Jahrgang 1998 gingen dabei an Lina Vanderliek.

Bis auf die 200 m Schmetterling, die Lea Dreßen vom Jülicher Wassersportverein für sich entschied, teilten Friederike von Arnim (ASV 06) und Pauline Montz (VfR Übach-Palenberg) die Titel (jeweils fünf) im Jahrgang 1999 unter sich auf. Beide mischten auch in der offenen Klasse mit. Für Brustschwimmerin Pauline Montz gab es den Bezirksmeistertitel über 200 Meter Lagen und Bronze über 200 Meter Brust. Fünf Jahrgangsmeistertitel im Jahrgang 2000 gingen auf das Konto von Viviane Braun.

Alle zehn Bezirksjahrgangsmeistertitel im jüngsten Jahrgang 2001 heimste Miriam Kuspiel ein. Über 400 Meter Lagen schwamm sie neuen Bezirksaltersklassenrekord.

Zu den Spitzenreitern bei den Männern zählten Christian Schneider, Steffen Rothärmel, Jonas Rütten (alle VfR Übach-Palenberg) und Noel Xilouris (SG Erkelenz-Hückelhoven). Drei Titel sicherte sich Christian Schneider im Jahrgang 1993/1994. In der offenen Wertung gewann er drei Silbermedaillen und einmal Bronze. Im Jahrgang 1997 gab es für Steffen Rothärmel sechs und für Jonas Rütten fünf Jahrgangsmeistertitel. Steffen Rothärmel holte noch eine Bronzemedaille in der offenen Klasse.

Sieben hieß die magische Zahl an Goldmedaillen für Noel Xilouris im Jahrgang 1999. Er schwamm neue Bezirksaltersklassenrekorde über 50 Meter und 100 Meter Brust sowie über 100 Meter Lagen.

Über viermal 50 Meter Freistil und über viermal 50 Meter Lagen holten die Teams der Aachener Schwimmvereinigung die Titel. Vizemeister in beiden Staffeln wurde der VfR Übach-Palenberg.

Die Mitglieder des Bezirkssichtungskaders und der Auswahlmannschaft des Schwimmbezirks erhielten ihre Ernennungsurkunden.

Der Nikolaus stattete der Veranstaltung einen Besuch ab. Für Aktive, Trainer, Kampfrichter und für die zahlreichen Mitglieder des Vorstandes und des Fachausschusses gab es einen Weckmann.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert