Mensen: Portionen werden größer, aber auch teurer

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Das Essen in den Mensen der Stadt war jetzt Thema in der Sitzung des Schulausschusses. Von den rund 4000 Schülern an den Erkelenzer weiterführenden Schulen gaben nur knapp 460 an, regelmäßig in einer der beiden Mensen (Schulzentrum und Gemeinschaftshauptschule) zu essen.

Der Stadt und dem Caterer war diese Zahl Grund genug, um über das Angebot nachzudenken. Der Erste Beigeordnete der Stadt Erkelenz, Dr. Hans-Heiner Gotzen, sprach von Beschwerden sowohl an den weiterführenden Schulen wie an den Grundschulen. Auf die werde mit einer Erweiterung des Angebotes reagiert. So werden ab dem 14. März eine Woche lang die sogenannten „Komponentenessen“ getestet. Das bedeutet, dass die Schüler ihre Mahlzeiten selbst zusammenstellen können. Darüber hinaus müssen sie nicht mehr wie bisher einen Tag vorher das Essen für den Folgetag bestellen. Dadurch werde die Wahlmöglichkeit erhöht, betonte Gotzen und verwies darauf, dass in der Umfrage 491 Schüler dies als Grund dafür angegeben hatten, nicht in der Mensa zu essen.

Vielen schmeckt es nicht

Durch das neue Angebot wird sich jedoch der Preis der Einzelmahlzeiten ändern. Von bisher 2,45 Euro wird er auf 3,50 Euro steigen. Ein Umstand, der im Ausschuss durchaus auf Kritik stieß. Umgestellt werden soll auch auf das „Cook & Chill“-Verfahren, was eine Qualitätssteigerung der Mahlzeiten bedeute. Vor allem, weil das Essen auch appetitlich präsentiert werden könne. Dies war von 328 befragten Schülern bemängelt worden. 476 gaben an, dass das Essen schlichtweg nicht schmecke. Andere Schüler hatten angegeben, von den Portionen nicht satt geworden zu sein. Christian Meurer von Eberhardt-Catering erklärte, die Portionen seien auf diese Kritik hin schon angepasst worden.

Als weitere Neuerung soll ein Kiosk im Schulzentrum eröffnet werden, nach dem die Schüler in der Umfrage ihrerseits gefragt hatten.

Grundschüler im offenen Ganztag waren auch befragt worden. Sie bemängelten vor allem den Lärmpegel in der Mensa. Das Essen selbst fand bei den 484 befragten Grundschülern größere Zustimmung als bei den Schülern der weiterführenden Schulen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert