Menschenkicker: Tischfußball mit echten Spielern

Letzte Aktualisierung:

Wegberg. „Auf geht’s zum Menschenkicker Turnier“, hieß es beim SPD-Sommerfest in Wegberg. Menschenkicker funktioniert ähnlich wie Tischfußball, nur mit echten Spielern. Zwei Mannschaften mit jeweils fünf Spielern stehen im Feld gegenüber und müssen sich an Stangen festhalten.

Bei herrlichem Wetter rollte in Wegberg pünktlich ab 14 Uhr auf dem Rathausplatz der Ball. Gleich zwölf Mannschaften waren der Einladung zum sportlichen Wettstreit gefolgt. Neben Betriebsportmannschaften, Vereinsvertretungen und den lokalen Fußballclubs, starteten zwei Mannschaften der IG „Asyl in Wegberg“.

„Integration muss gelebt werden“, sagt SPD Vorsitzender Rüdiger Birmann, der sich über das international besetzte Starterfeld und den sportlich verbundenen Charakter des Turniers erfreut zeigte. Turnierleiter Mark Bonitz und „Stadionsprecher“ Holger Babka sorgten für einen minutiösen Ablauf des Turniers, das im Finale ein echtes Stadtderby zwischen dem SC Wegberg und der Viktoria Wegberg erlebte.

Der SC Wegberg konnte das Finale mit 7 : 2 für sich entscheiden und präsentierte sich als verdienter Sieger. Im kleinen Finale um Platz 3 konnte sich die Betriebssportmannschaft der Wegberger Firma BBD Bedachungen mit 3 : 1 gegen das Team „Afrika“ durchsetzen. Die Stimmung war fröhlich, das Turnier sportlich-fair und am Abend gab es noch Musik von der Live Band Chicken Chucks auf dem Rathausplatz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert