Menschen feiern an der 135 Jahre alten Mühle „Clarissa“

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
15037077.jpg
An die 135 Jahre alte Mühle „Clarissa“ hatte der Verein die Bewohner des Liecker Altenheims zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Foto: anna

Heinsberg. An allen vier Mühlen, die er betreut, feiert der Verein Historische Mühlen im Selfkant in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen auf ganz unterschiedliche Art und Weise: An der Mühle in Breberen, die in diesem Jahr 175 Jahre alt wird, gab es im April einen offiziellen Festakt.

Die Waldfeuchter Mühle beeindruckte Anfang dieses Monats anlässlich ihres 120-jährigen Bestehens mit einer Licht- und Toninstallation. Dritte Station war jetzt die Mühle „Clarissa“ in Kirchhoven. An die 135 Jahre alte Mühle hatte der Verein die Bewohner des Liecker Altenheims zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Ihren Abschluss findet die „Mühlentournee“ für die Besucher am Tag des offenen Denkmals am 10. September. Dann gibt es anlässlich des 175-jährigen Bestehens in und an der Haarener Mühle einen Mahl- und Backtag.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert