Martinskomitee spendet 100 Plüschtiere für Kinder

Von: mb
Letzte Aktualisierung:
11273676.jpg
Kuscheliger Begleiter: der Tröste-Bär im Rettungswagen

Wegberg-Harbeck. Wenn für Kinder die Welt aus den Fugen gerät, wenn sie sich in der ungewohnten Umgebung eines Rettungswagens wiederfinden, wenn medizinische Untersuchungen und fremde Gesichter Angst einflößen und bedrohlich wirken, was könnte da nötiger sein, als ein Freund und Tröster.

Gerne mit Knopfaugen, gerne kuschlig weich – ein Tröste-Bär. 100 Exemplare der plüschigen Spezies schenkte das Martinskomitee Harbeck-Berg der Rettungswache Wegberg beim traditionellen Martinszug.

„Eine ununterbrochene Tradition seit unserem Jubiläumsjahr 2002“, erklärte Joachim Bobert vom Martinskomitee, „1400 Bären sind das bis heute“. 1400 Mal Trost, Beistand und Ablenkung für kleine Patienten. St. Martin persönlich übergab die bärenstarken Helfer an Peter Jansen, Rettungswachenleiter in Hückelhoven und für Wegberg zuständig.

„Der Tröste-Bär leistet wertvolle Hilfe, denn er vermittelt Geborgenheit“, bestätigte er und schwärmte von den verschiedenen Bären, die inzwischen im Rettungswagen im Einsatz waren. „Mal hell, mal dunkel, immer niedlich, ich erinnere mich, dass ein Bär Pflaster auf den Pfoten hatte.“

In diesem Jahr trägt der putzige Geselle ein rotes Halstuch, auf dem das Martinskomitee „Gute Besserung“ wünscht. Bei der Auswahl der Bären setzt das Komitee auf hohe Qualität, Waschbarkeit und geprüfte Sicherheit. Denn der Teddy soll auch nach der Genesung ein treuer Gefährte bleiben. Finanziert wird die Aktion durch den Verkauf der kleinen Kuscheltiere beim Martinsfest und über Spenden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert