Marlies-Seeliger-Crumbiegel-Preis für Sabine Jacobs und Ralf Wierzbowski

Letzte Aktualisierung:
11359852.jpg
Preisträger Ralf Wierzbowski aus Aachen malt große dunkle Bilder. Manchmal verbindet er die Bilder mit Videofilmen.
11359851.jpg
Preisträgerin Sabine Jacobs legt in ihrer Arbeit Schwerpunkte auf Zeichnung, Plastik und Glasfenstergestaltung.

Kreis Heinsberg. Der Marlies-Seeliger-Crumbiegel-Preis ist für das Jahr 2016 an die Künstler Sabine Jacobs (Monschau) und Ralf Wierzbowski (Aachen) vergeben worden. Der Preis wurde ausgeschrieben zur Förderung der bildenden Kunst für herausragende Leistungen auf den Gebieten der Malerei, der Zeichnung, Fotografie und Druckgrafik.

Die Arbeiten der Preisträger sollen in einer Ausstellung gewürdigt und bekannt gemacht werden. Die Jury, gebildet von Dr. Annette Lagler, stellvertretende Direktorin des Ludwig-Forums in ­Aachen, Professor Dr. Wolfgang Becker, Gründungsdirektor des Ludwig-Forums für Internationale Kunst in Aachen i. R., und Hermann Josef Mispelbaum, freischaffender Künstler aus Übach-Palenberg gab jetzt diese Entscheidung bekannt.

Sabine Jacobs, geboren 1966 in Aachen, lebt und arbeitet in Monschau und Aachen. Jacobs ist nach ihrem Studium an der Fachhochschule Aachen, Fachbereich Design / visuelle Kommunikation bei Professor Dr. Ulf Hegewald, seit 1993 freiberuflich als bildende Künstlerin tätig. Den Schwerpunkt ihrer Arbeit bilden Zeichnung, Plastik und Glasfenstergestaltung. In der Kunstszene hat sie sich durch zahlreiche Ausstellungen im Aachener Raum inzwischen einen Namen machen können.

Ralf Wierzbowski, geboren 1964 in Aachen, lebt und arbeitet dort und hat sich durch Ausstellungen in der Aachener Region bekannt gemacht. Er malt große dunkle Bilder und verbindet sie zuweilen mit Videofilmen.

Die Preisverleihung wird in Rahmen einer Feierstunde am 17. April im Übach-Palenberger Schloss Zweibrüggen erfolgen. Daran schließt sich eine Ausstellung an, die bis zum 15. Mai im Schloss zu besichtigen sein wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert