Manege frei im AWO-Altenzentrum: Zirkus begeistert Senioren

Letzte Aktualisierung:
10970268.jpg
Ganz viel Mut: Arnold Wagner lässt sich eine Boa um den Hals legen.
10970127.jpg
xxx

Heinsberg. Einen außergewöhnlichen Nachmittag erlebten Bewohner und Besucher des AWO-Altenzentrums in Heinsberg. Erstmals trat im Restaurant ein Zirkus auf. Der Zirkusnachmittag leitete zum Welt-Alzheimertag einige Aktionen unter dem Motto „Demenz – vergiss mich nicht“ ein.

Bevor es hieß „Manege frei“ wurde jeder Gast von Heike Ingendorn, Leiterin des Sozialen Dienstes, ihrem fünfjährigen Sohn Leandro und Clown Alfons mit einem Bauchladen voller Leckereien begrüßt.

Die Vorstellung begann mit einer Pferdedressur. Der Schimmel Jeton zeigte seine Rechenkünste und die Bewohner waren aufgefordert, das Rechenergebnis zu überprüfen. Die beiden Boas Esmiralda und Anna waren nicht nur ein schöner Anblick, die Schlangen durften auch angefasst werden. Bewohner Arnold Wagner zeigte sich besonders mutig und ließ sich Schlangendame Esmiralda umhängen.

Mit viel Spaß wusste Alfons Spindler als Zirkusdirektor bei den folgenden Nummern die Zuschauer zu begeistern. Gerade der familiäre Charakter ist es, der das besondere Flair des Circus Aramannt ausmacht und den Bewohnern einen unvergesslichen Nachmittag mit vielen schönen Erinnerungen bescherte.

Die Nummern riefen herzhaftes Lachen, ungläubiges Staunen und wohlverdienten Beifall hervor.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert