Mädchen bei Auffahrunfall schwer verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Polizei
Das Mädchen wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Heinsberg. Am Montag ist ein elfjähriges Mädchen bei einem Auffahrunfall schwer verletzt worden. Sie musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Das Mädchen saß auf dem Rücksitz im Auto ihrer Mutter. Die 31-jährige Niederländerin fuhr mit ihrem Kleinwagen auf der Straße Alte Schmiede in Richtung Oberbruch. Vor ihr lenkte ein 29 Jahre alter Mann aus Heinsberg seinen Wagen in die gleiche Richtung.

An der Einmündung der Straße Rohmen wollte der Heinsberger nach links abbiegen. Als er dafür bremste, bemerkte dies laut Polizeibericht die Corsa-Fahrerin offenbar zu spät. Ihr Wagen prallte gegen das Heck des Wagens des Heinsbergers. Durch den Aufprall wurde das junge Mädchen auf der Rückbank des Kleinwagens verletzt. Sie musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die beiden Autofahrer sowie ein ebenfalls aus Heinsberg stammender 25-jährige Beifahrer wurden nicht verletzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert