Hückelhoven - Lücke verschwindet: Bauprojekt am Kreisel an der Parkhofstraße

Lücke verschwindet: Bauprojekt am Kreisel an der Parkhofstraße

Von: kalauz
Letzte Aktualisierung:
7462714.jpg
Blick in die Zukunft: So soll das neue Wohn- und Geschäftshaus an Parkhof- und Martin-Luther-Straße einmal aussehen.

Hückelhoven. „Wir freuen uns immer, wenn eine Baulücke im Innenstadtbereich geschlossen wird.“ Dieter Geitner durfte sich als Vorsitzender des Bauausschusses sicher sein, dass er mit dieser Feststellung über die Parteigrenzen hinweg Zustimmung erhalten würde.

Anlass war die Vorstellung des Bauprojektes, das die neuen Eigentümer des Grundstückes Parkhofstraße 108/Martin-Luther-Straße 2, also der Lücke direkt am kleinen Kreisverkehr, zum Eingang der Parkhofstraße in Richtung Hückelhoven Center, in Angriff nehmen werden. Dort soll ein zweieinhalb Geschosse hohes Wohn- und Geschäftshaus errichtet werden.

Damit hebt sich das Gebäude, das von der Unternehmensgruppe Ohlenforst geplant wurde, sowohl in der Höhe als auch architektonisch von den Nachbargebäuden ab: Es wird einen optischen Schwerpunkt setzen. „Eine Markierung des nördlichen Zugangsbereiches zur Parkhofstraße“, sagte Wolfgang Müller-Dick, Leiter des Bau- und Umweltamtes der Stadt im Ausschuss, „ist städtebaulich äußerst interessant.“

Der Architektur des Gebäudes, so Müller-Dick, könne entnommen werden, dass „es sich um eine Gebäude- und Fassadengestaltung handelt, die der Bedeutung und Wertigkeit dieser Grundstückslage durchaus gerecht wird und einen positiven Eindruck für den Besucher dieses Straßenbauabschnittes erzeugen wird.“

Dieser Meinung schlossen sich die Ausschussmitglieder ohne Gegenstimme an. Damit kann nun mit der Realisierung des neuen Wohn- und Geschäftshauses begonnen werden. Es ist ein weiterer Schritt hin zur Attraktivitätssteigerung der Hückelhovener Innenstadt. Denn schräg gegenüber wird der Neubau eines Büro- und Geschäftshauses an der Stelle der ehemaligen Bergberufsschule einen weiteren Akzent setzen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert