Luca Thiele und Annika Groß predigen mit Tiefgang

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
15000563.jpg
Luca Thiele (l.) und Annika Groß hatten beim Predigtwettbewerb „Hammerworte“ die ersten Plätze belegt. Foto: anna

Heinsberg. Der Gottesdienst in der Heinsberger Christuskirche am kommenden Sonntag, 23. Juli, wird als Rundfunkgottesdienst ab 10 Uhr live im Hörfunk übertragen, auf den Sendern WDR 5 und NDR INFO. Wer dabei sein möchte, muss bis 9.45 Uhr in der Kirche seinen Platz gefunden haben, da dann der Eingang geschlossen wird.

Als Generalprobe wird der Gottesdienst auch schon am Samstag, um 16.30 Uhr gefeiert. „Dazu laden wir ebenfalls herzlich ein“, betont Pfarrer Sebastian Walde.

Im Gottesdienst werden die Predigten zu hören sein, die im Rahmen des Predigt-Wettbewerbs „Hammerworte“ den ersten und den zweiten Platz belegten. Luca Thiele und Annika Groß war es gelungen, mit ihren Texten und ihrem Vortrag die Jury so zu beeindrucken, dass sie ausgewählt wurden, diese Predigten im Rahmen eines Rundfunkgottesdienstes noch einmal zu Gehör zu bringen. Da Luca Thiele selbst verhindert ist, wird ihre Predigt von Laura Dohmen vorgetragen.

31 junge Leute im Alter zwischen 13 und 19 Jahren hatten für den Wettbewerb ihre Predigt eingereicht. Fünf waren fürs Finale ausgewählt worden. Die Finalisten hatten maximal zehn Minuten Zeit, ihr Publikum in der Kirche und die fünfköpfige Jury von ihrer Interpretation einer ausgewählten Bibelstelle zu überzeugen. Zur Jury gehörten Dr. Titus Reinmuth, der stellvertretende evangelische Rundfunkbeauftragte beim WDR, der Erkelenzer Pfarrer Robin Banerjee, der Comedian Christian Pape, die Sängerin Natascha Wenrich und die Heinsberger Gymnasiastin Nele Otto.

Streben nach Perfektion

Luca Thiele (15), Schülerin des Erkelenzer Cornelius-Burgh-Gymnasiums, hatte sich dem Thema Perfektion gewidmet, authentisch über ihre Freundin erzählt, die sich in ihrem Streben nach Perfektion selbst verlor. „So wie Du bist, bist Du perfekt“, lautete ihr Fazit. „Gott akzeptiert Dich doch wie Du bist, er liebt Dich bedingungslos“, ergänzte sie und zitierte aus der Bibel: „Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.“ (1 Joh 4, 16).

Auf Platz zwei war ihr Annika Groß (19) von der Betty-Reis-Gesamtschule in Wassenberg gefolgt. Sie hatte sich in einer sehr bewegenden Ansprache zu ihrer Homosexualität bekannt und an mehr Mitmenschlichkeit appelliert. Einer ihrer Sätze hatte die beiden Pfarrer in der Jury besonders berührt: „Wenn wir Menschen ein bisschen menschlicher werden, vielleicht erleichtern wir Gott dann, seinen Bund mit uns aufrechtzuerhalten“, lautete er.

Musikalisch wird der Gottesdienst von der Band „Kreuzweise“ gestaltet. Sie hat nicht nur im Kreis Heinsberg einen Namen. Ihre Programme fanden auch schon bei den Evangelischen Kirchentagen in Hamburg (2013) und Stuttgart (2015) sowie zuletzt auf dem Katholikentag in Leipzig (2016) ein begeistertes Publikum. Groß geworden in der christlichen Rock- und Popmusik als Band in den Familiengottesdiensten der Kreuzkirche in Wassenberg, ist „Kreuzweise“ seit 2012 mit selbst geschriebenen „Rock-Storys“ unterwegs. Seit 2016 ist die Band an die evangelische Kirchengemeinde Schwanenberg angebunden, wo sie Gottesdienste und Veranstaltungen begleitet. Dr. Titus Reinmuth (Text) und Thorsten Odenthal (Musik) haben aus eigenen Songs für den Radiogottesdienst in Heinsberg vier Titel ausgewählt, die genau zu den Themen der Jugend-Predigten passen.

„Kreuzweise“ spielt seit 2010 nahezu in fester Besetzung: Thorsten Odenthal (Gesang, Bass), Silke Kuhn (Gesang), Jutta Graab-Ehlig (Gesang), Stefan Bimmermann (Keyboards), Markus Feiter (Gitarren), Dr. Titus Reinmuth (Bass, Gesang). Seit 2015 wird die Band verstärkt durch Carmen Mevissen (Saxophon). Neu am Schlagzeug ist Harry Busch.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert