Hückelhoven - Löschzug 1 im letzten jahr 4364 Stunden im Dienste der Feuerwehr

Löschzug 1 im letzten jahr 4364 Stunden im Dienste der Feuerwehr

Von: CUH
Letzte Aktualisierung:
13985507.jpg
Geehrt und befördert: Bei der Jahreshauptversammlung des Löschzuges 1 der Freiwilligen Feuerwehr Hückelhoven konnte Stadtbrandinspektor Norbert Houben einige Kameraden befördern und Ehrennadeln verteilen. Foto: CUH

Hückelhoven. Zu Beginn des noch recht jungen Jahres, in dem die Freiwillige Feuerwehr Hückelhoven bereits zu 14 Einsätzen ausrücken musste, traf sich der Löschzug 1 zu seiner Jahreshauptversammlung.

Neben zahlreichen Mitgliedern der Ehrenabteilung und einem Großteil der aktiven Löschzugmitglieder konnten Löschzugführer Michael Kamp und sein Stellvertreter Norbert Cohnen auch den Stadtbrandinspektor Norbert Houben begrüßen.

Im Jahresbericht ließen die Verantwortlichen das abgelaufene Jahr noch einmal Revue passieren. Mit 485 Einsätzen im Stadtgebiet gab es im Vergleich zum Jahr 2015 eine deutliche Steigerung der Einsätze. Insgesamt leisteten die Feuerwehrleute 4364 Einsatz-, Dienst- und Ausbildungsstunden. Die Ausbildung musste auch eingesetzt werden, denn es gab gleich mehrere Einsätze mit Gefahrgut und eingeklemmten Personen oder Unwetterlagen sowie die zwei Großbrände in Brachelen und Baal.

Zum Löschzug Hückelhoven gehören derzeit 33 aktive Mitglieder, 18 Feuerwehrkräfte in der Ehrenabteilung sowie neun Jugendliche in der Jugendfeuerwehr. Löschzugführer Michael Kamps wies darauf hin, dass es ein vorrangiges Ziel sein muss, die Anzahl der aktiven Löschzugmitglieder zu erhöhen, da diese in den vergangenen Jahren deutlich gesunken sei.

Nachdem Stadtbrandinspektor Norbert Houben die Gelegenheit genutzt hatte, den Anwesenden seinen Respekt für die geleistete Arbeit auszusprechen, wurden im Anschluss einige Kameraden nach absolvierten Lehrgängen befördert und Ehrungen aufgrund besonderer Leistungen ausgesprochen.

Befördert wurde Nicole Papen zur Feuerwehrfrau, Sven Bey und Jan Spiller zum Oberfeuerwehrmann, Klaus Röhlen und Benjamin Prell zum Hauptfeuerwehrmann. Zum Brandoberinspektor wurde Andreas Egger befördert. Die Ehrennadel der Feuerwehr Hückelhoven in Bronze wurde an Fran Darius, Heinz Jürgen Eckert, Uwe Hörig und Peter Peisen verliehen. Josef Loers und Joachim Wender erhielten die Ehrennadel der Hückelhovener Feuerwehr in Silber.

Willi Leonards bekam nachträglich die Ehrennadel vom Verband der Feuerwehr NRW für seine 40-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr und Jörg Bohm wurde in die Ehrenabteilung überstellt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert