Löscheinheit Granterath: Hohe Auszeichnung und Dank für Meurer

Von: gp
Letzte Aktualisierung:
14472021.jpg
Führungswechsel bei der Löscheinheit Granterath. Nach 18 Jahren als Leiter der Löscheinheit übergab Theo Meurer (3.v.l.) die Feuerspritze an seinen Nachfolger Guido Finken (4.v.l.) Zuvor war Niklas Krämer (2.v.l.) zum Oberfeuerwehrmann befördert worden. Markus Tadewald (2.v.r.) steht der Löscheinheit Granterath künftig als stellvertretender Einheitsleiter zur Verfügung. Es gratulierten Helmut van der Beek (3.v.r.), Feuerwehrchef der Stadt Erkelenz, dessen Stellvertreter Klaus Peters (l.) und Zugführer Christian Lambertz (r.). Foto: Günter Passage

Erkelenz-Granterath. Bereits im jugendlichen Alter von 18 Jahren hatte sich Theo Meurer – getreu dem Wahlspruch der Feuerwehr „Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr“ – der Löscheinheit seines Heimatortes Granterath angeschlossen und sich in vielen Jahren und ungezählten Einsätzen zum Leiter der Granterather Löscheinheit qualifiziert. Nach fast 18 Jahren als Leiter der Löscheinheit legte Hauptbrandmeister (HBM) Theo Meurer nun sein Amt in jüngere Hände.

Bevor Helmut van der Beek, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Erkelenz, die offizielle Übergabe vornahm, beförderte er Niklas Krämer zum Oberfeuerwehrmann (OFM). Guido Finken, Meurers Nachfolger als künftiger Leiter der Löscheinheit Granterath, wurde zum Brandinspektor befördert. Künftiger stellvertretender Einheitsführer ist Unterbrandmeister (UBM) Markus Tadewald.

„Theo Meurer als dein Vorgänger hinterlässt große Fußspuren für Dich. Künftig erwarten dich sehr verantwortungsvolle Aufgaben. Die Leitung der Erkelenzer Feuerwehr ist jedoch davon überzeugt, dass du in Zukunft allen Anforderungen standhältst“, richtete Wehrleiter van der Beek aufmunternde Worte an den neuen Einheitsführer Guido Finken.

Theo Meurer galt großer Dank des Erkelenzer Feuerwehrchefs. „Nachdem du bereits in der Vergangenheit mit zahlreichen Ehrenzeichen und Auszeichnungen dekoriert wurdest, setzen wir heute noch einen drauf. Als Dank für deine mehr als 39-jährige Tätigkeit als Feuerwehrmann erhältst du mit dem heutigen Tage das Feuerwehrabzeichen der Stadt Erkelenz in Gold“, überraschte van der Beek den bisherigen Einheitsführer mit dieser hohen Auszeichnung.

Zudem richtete Karl Mones als Vorsitzender der Granterather Ortsgemeinschaft Dankesworte an den scheidenden Löscheinheits-Führer. Als Dank überreichte Mones einen Gutschein an Theo Meurer. Auch Guido Finken wurde von Karl Mones, verbunden mit der Bitte, sich ebenfalls für das Wohl der heimischen Bevölkerung zu engagieren, mit einem Gutschein bedacht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert