Lob für Unterstützung durch Ortsverbände

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
14643349.jpg
Gratulation: Wilhelm Dreßen (r., mit Urkunde) und Hans-Jörg Pretzel wurden für ihre Treue zur Gewerkschaft vom Vorstand des Ortsverbands Heinsberg ausgezeichnet. Foto: agsb

Heinsberg. Der Ortsverband Heinsberg im Bund der Strafvollzugsbediensteten Deutschlands (BSBD), Landesverband NRW, hatte eine sehr harmonische Mitgliederversammlung in der Gaststätte Cüppers am Heinsberger Torbogen. Vorsitzender Detlef Plömacher begrüßte zahlreiche Kollegen, ein besonderer Gruß galt den Gästen des Landesverbandes.

Zur Freude des Vorsitzenden und der Kollegen waren auch einige Pensionäre vor Ort, die weiterhin Interesse zeigen und den Kontakt aufrecht erhalten. Mit Wilhelm Dreßen wurde bei der Versammlung sogar ein Pensionär ausgezeichnet.

„Gemeinsam einiges erreicht“

Der stellvertretende Landesvorsitzender Heinz Georg Klein und Vorstandsmitglied Ralf Oelke gaben einen Bericht zum aktuellen Stand der Lage in NRW und sahen die Gewerkschaft auf einem guten Wege. Klein lobte die Unterstützung der einzelnen Ortsverbände. Der Ortsverband Heinsberg sei ein würdiger Mitstreiter im gemeinsamen Kampf zum Wohle der Kollegen. „Wir haben gemeinsam einiges erreicht“, lobte Klein den Einsatz der Heinsberger Kollegen und erwähnte unter anderem die Tarifabschlüsse. Der Landesvorsitzende stand nach seiner Ansprache Rede und Antwort.

Nach den einzelnen Berichten folgte der Höhepunkt der Versammlung. Für 40 Jahre treue Mitgliedschaft in der Gewerkschaft wurde Wilhelm Dreßen ausgezeichnet, stolze 25 Jahre dabei ist Hans-Jörg Pretzel. Beide erhielten eine Urkunde und den Applaus der Anwesenden.

Bei den Neuwahlen wurde Michael Reimund zum stellvertretenden Vorsitzenden (allgemeiner Vollzugsdienst) sowie Peter Lipperts (Werkdienst) gewählt. Im Amt bestätigt wurden Kassierer Thomas Herber und Iris Knück als Stellvertreterin, als Schriftführer Robert Steins und Dominik Herter als Stellvertreter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert