Liftanlagen am Bergfried werden offiziell vorgestellt

Letzte Aktualisierung:
14399678.jpg
Ein Eindruck vom Bau der Liftanlage am Hang des Bergfrieds. Am Sonntag, 23. April, wird sie offiziell eröffnet. Foto: Daniel Gerhards

Wassenberg. Die Liftanlagen zum und im Bergfried werden am Sonntag, 23. April, um 14 Uhr offiziell mit einem bunten Rahmenprogramm eröffnet. Auch Menschen mit Gehbehinderung können nun den in den vergangenen Jahren renovierten Turm erreichen.

Der Bergfried gehört zu einer der 13 Außenmaßnahmen, die im Rahmen des Interreg-V-A-Projektes „Kulturgeschichte digital“ besser zugänglich gemacht werden.

Die Burg Wassenberg besteht aus der neueren Burg, die in der Jülicher Zeit im Jahre 1740 errichtet wurde, sowie aus dem Bergfried, einem Turm der um 1400 im Rahmen der erneuerten Stadtbefestigung auf einem künstlich aufgeschütteten Hügel als mehrgeschossiger Wohnturm für Amtsmänner und Vogte errichtet wurde.

Heute kann man den Bergfried besteigen und die Aussicht über das Maas- und Rurtal genießen. Davon ausgeschlossen waren bisher Menschen mit einer Gehbehinderung. Nun ist der Bergfried über Aufzüge besonders für ältere Menschen, Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer zugänglich.

Führungen

Bei der öffentlichen Vorstellung der Liftanlage am Bergfried wollen Bürgermeister Manfred Winkens (CDU) und der Geschäftsführer des Naturparks Maas-Schwalm-Nette, Leo Reyrink, mit von der Partie sein. Im Anschluss finden verschiedene kostenfreie Rundgänge statt: 14.30 Uhr, Bergfried-Führung mit Walter Bienen; 15 Uhr, Stadtführung mit Sepp Becker; 15.30 Uhr, Familienführung mit Therese Wasch; 16 Uhr, Bergfried-Führung mit Walter Bienen.

Im Bergfried werden den Besuchern, abgesehen von den Führungen, folgende Aktionen geboten: Die Besucher können sich auf Dudelsackklänge der Gruppe Castle Pipers freuen. Willi Palm aus Gerderath lädt zu einer mystischen Zeitreise mit seiner aktuellen Fotoausstellung „Schwarzwald 1901“ ein. Vic Mostart aus Swalmen bringt den Besuchern das Thema „Normannen“ näher. Im Halbstundentakt gibt das Jugendzentrum Wassenberg ein Theaterstück zu Besten.

Aktionen für die kleinen Besucher

Die kleinen Besucher können sich auf Mitmachaktionen wie das Basteln des Stadtwappens oder von mittelalterlichen Haarkränzen freuen – angeboten vom Offenen Ganztagsbereich der Gemeinschaftsgrundschule Wassenberg. Für weitere Kinderaktionen ist gesorgt, und das Maskottchen Sammy darf auch nicht fehlen.

Lieder auf Plattdeutsch von Karl Lieck runden das Programm bei Kaffee und Kuchen ab.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert