Heinsberg-Porselen - Liedbergpokal: Gute Platzierung für TuS-Turnerinnen

Liedbergpokal: Gute Platzierung für TuS-Turnerinnen

Letzte Aktualisierung:
14336599.jpg
Die sechs Turnerinnen des TuS Porselen behaupteten sich in ihren Altersklassen beim Liedbergpokal.

Heinsberg-Porselen. Schon eine Woche nach den Gaumeisterschaften in der eigenen Halle durften die Aktiven der Rhönradgruppe aus Porselen beim Liedbergpokal 2017 wieder an den Start gehen. Mit fast 250 Sportlern stellte der Liedbergpokal einen neuen Teilnehmerrekord auf.

Hans-Willi Karls und sein Team hatten den Wettkampf gut vorbereitet und zügig durchgeführt. Sechs Turnerinnen vom TuS Porselen hatten sich entschieden, an den Start zu gehen und konnten sich in ihren jeweiligen Altersklassen gut behaupten.Fünf der jungen Damen erreichten einen Platz unter den ersten Zehn, und zwei von ihnen „verspielten“ mit einem Übungsfehler leider einen Podestplatz.

Die jüngste Starterin aus Porselen, Nele Lambertz, ist eine der beiden „Pechmariechen“. Sie turnte die Kür bis zur letzten Übung sauber durch, kam vor dem Abgang ins Straucheln und musste für den Strecksprung neu ansetzen.

Das führte zu Platz Vier in der Altersklasse (AK) 11/12 mit 4,85 Punkten. In der gleichen Altersklasse startete auch Mira Eigelshoven. Sie hatte bei der letzten Übung ihrer Kür zu viel Schwung und der Trainer musste eingreifen. Sie belegte Platz 17 mit 3,15 Punkten statt einem möglichen Rang unter den besten Zehn.

Wie im letzten Jahr startete Meret Lambertz (AK 13/14) neben der Geradekür, in der sie mit 5,20 Punkten Fünfte wurde, auch in den Disziplinen Sprung und Spirale. In der Spirale erreichte sie mit 4,05 Punkten den dritten Platz und beim Sprung wurde sie mit 4,20 Punkten 13.

Annika Herrmanns turnte ihre Kür bis auf einen Patzer am Ende der ersten Bahn sehr sauber und kam in der AK 15/16 mit 6,95 Punkten auf den fünften Rang. Ohne Patzer hätte das Podest gewunken.

Zweimal Platz Zehn gab es in der AK 17/18 für Julia Schnell mit 6,05 Punkten und für Miriam Schmitz mit 6,80 Punkten in der AK 19/24.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert