Lichter an, Bügel runter, festhalten!

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:
11033339.jpg
Der „Break Dance“ wirbelt die Fahrgäste zu aktuellen Hits herum. Foto: hewi

Hückelhoven. Am Samstag um 14 Uhr war es so weit: Bei der Kirmes in Hückelhoven wurde der Stromschalter umgelegt und überall gingen die Lichter an fürs fröhliche Treiben.

Auch diesmal hatten sich die Schausteller wieder etwas ausgedacht, um den Leuten den Besuch schmackhaft zu machen: Happy Hour hießen die Zauberworte, die Kirmes- und Karussellprofis einen verträumten Glanz in die Augen zauberten. Alle Fahrgeschäfte gab es zum halben Preis oder zwei Tickets zum Preis von einem. Wer da noch zögerte, der hatte in Wirklichkeit Angst.

Zum Beispiel vor dem „Break Dance“, das die Fahrgäste zu den aktuellen Chart-Hits äußerst rasant herumschleuderte. Eine andere Möglichkeit für Sparfüchse, bei der Hückelhovener Kirmes das Maximum herauszuholen, waren die beliebten Kirmestaler, die die Schausteller wieder zusammen mit der Stadtverwaltung unter das Volk gebracht hatten. Den Kassen der Schausteller taten sie auch diesmal wieder ebenso gut wie den Geldbörsen der Familien und jungen Kirmesbesucher.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert