Letzte Rocknacht mit grandiosem Finale

Von: gp
Letzte Aktualisierung:
10278702.jpg
Starteten direkt voll durch: Mit fetzigem Rock eröffneten die Altrocker von Back\Slash die letzte von insgesamt 13 Baaler Rocknächten. Foto: Günter Passage

Hückelhoven-Baal. Die Idee, in Baal eine Rocknacht zu veranstalten, wurde im Jahre 2003 geboren. Nach intensiver Beratung – beteiligt waren Heinz Weidemann von der Bands Back\Slash, Werner König, Saxofonist der Formation „deviceS“ sowie der damalige Vorsitzender der Baaler Interessengemeinschaft, Reinhard Gaspers – wurden die erforderlichen Vorbereitungen getroffen.

Alle Beteiligten kamen überein, den Reinerlös aus dieser Aktion sozialen Zwecken zur Verfügung zu stellen. Mit einem großen Erfolg endete damals die Premiere, die im Baaler Bürgerhaus stattfand. Diese erfolgreiche Veranstaltung machte – auch den beteiligten Bands – Lust auf mehr. In den darauffolgenden neun Jahren fand alljährlich die immer beliebter werdende Rocknacht im Bürgerhaus statt. Nebeneffekt war, dass zahlreichen sozialen Institutionen immer wieder stattliche Spendenbeträge übergeben werden konnten.

Ab 2013 fand nun die Baaler Rocknacht in Zusammenarbeit mit den Baaler Schützen im Festzelt statt. Insgesamt hatten die Baaler Rocknächte mehr als 6000 Besucher. Zudem traten alle Musiker während der gesamten Jahre kostenlos auf. Insgesamt brachten die Veranstaltungen 230.000 Euro in die Kasse , die sozialen Einrichtungen zugeführt werden konnten.

Nun aber, mit der 13. Auflage der Baaler Rocknacht, kam das Ende: „Trotz intensiver Bemühun-gen gelang es uns nicht, Nachwuchskräfte zu rekrutieren“, sagte mit Werner König ein Mann der ersten Stunde. „Zudem ist die 13 doch eine angenehme Zahl, dieses Event mit einem großen Finale zu beenden“, fügte der Saxofonist der Band „deviceS“ hinzu. Allerdings klang aus Königs Worten auch ein gewisses Maß an Wehmut.

Bevor an diesem Abend der Vorhang für immer fiel, griffen die Musiker noch einmal richtig in die Saiten. Als erste Band des Abends stimmten die Mitglieder von Back\Slash das Publikum mit fetzigem Rock auf den Abend ein. Die Herren der Band sorgten sogleich für mächtig Dampf im Kessel. Mit ihren gekonnten Riffs und stimmigen Gitarrensoli brachten die Musiker um Frontmann Heinz Weidemann das Publikum schnell in Partylaune.

Nahtlos knüpften die aus vier Bläsern, drei Gitarristen, einem Keyborder sowie dem Drummer und Wolly Baumanns als Sänger bestehende zehnköpfige Formation „deviceS“ an.

Spätestens beim Megahit „Hold the Line“, interpretiert von den aus Benrath angereisten Mitgliedern der Band Instant, brannte die Luft. Das Festzelt, bis auf den letzten Platz gefüllt, stand Kopf. Es war Rock vom Feinste“, was alle Musiker bei dieser letzten von insgesamt 13 Baaler Rocknächten boten.

Keiner der Besucher hatte Grund, sein Kommen zu bereuen. Es war einfach grandios, was alle Protagonisten des Abends boten. Auch der Erlös aus diesem großartigen Abschiedskonzert wird, ähnlich wie in den Jahren zuvor, wieder sozialen Institutionen und Projekten zufließen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert