Lachtränen bei der Frauensitzung in Obspringen

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
Bild
Tanzende Indianerinnen: Die Kitschbachweilchen eroberten das Obspringer Narrenland. Foto: agsb

Waldfeucht-Obspringen. Bei der Frauensitzung in Obspring hat es gewaltig gewackelt. Zum Glück gibt es die Sitzung nur einmal im Jahr, ansonsten müssten die Statiker wohl nachrüsten.

Die Sitzung hatte gleich einen Zuschauertratsch zum Schöttefest. Da wurde so manches Königinnenkleid scharfzüngig bewertet, gewürzt mit dem heimischen Platt war diese Nummer ein genialer Einstieg in den bunten Abend.

Dann summte Biene Maja mit weiteren Bienchen auf der Blumenwiese und suchte nach Blumen. Loriots Klavierstunde ist vielen bekannt, nicht so die Obspringener Variante – was ein besonderer Leckerbissen für die Narrenwelt in der Oase war. Diese sah dann eine neue Märcheninterpretation von „Rotkäppchen“. Im Dorfklatsch wurde indes „van allem jet“ berichtet, so manches Dorfgeheimnis kam ans Tageslicht und sorgte für Lachtränen.

Nach der Pause rieben sich alle die Augen und fragten sich, wo denn nur all die schönen Indianerfrauen herkamen? Die Kitschbachveilchen glänzten beim Indianertanz. Obspringen suchte dann den Superstar, Dieter Bohlen musste erst einmal mit Stimmproben überzeugt werden.

Und dann schienen alle Dämme zu brechen denn es wurde in „Die Krone der Schöpfung“ behauptet, dass nicht der Mann die Krone der Schöpfung sei – sondern die Frau! Die Obspringener Damenwelt flippte aus, in dieser Sache war sich die bunt kostümierte Damenriege einig. Und zudem: Der Ort hat seine eigene Wetterstation – und sorgt für bange Blicke nach oben: „Jieft es jet oder jieft es nix“ – das Wetterbüro ist rund um die Uhr in der Oase geöffnet.

Vor dem großen Finale eroberten dann noch die Dreamboys die Herzen aller Frauen. Als Piraten enterten die Herren der Schöpfung das Narrenschiff der Oase.

Bärbel Wilms führte als Sitzungspräsidentin als süßes Bienchen durch das Programm und erlebte wie alle einen stimmungsvollen Abend. Dafür sorgte auch die Hausband der Oase.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert